/
/
5 Tage / 4 Nächte Kreuzfahrt Yacht Natural Paradise – Zentrale Route

5 Tage / 4 Nächte Kreuzfahrt Yacht Natural Paradise – Zentrale Route

Route 5 (Di - Sa): Zentrale und östliche Galapagos Inseln

  • 5 Tage
  • 3.820
  • Galapagos
  • Gruppenreise
  • Ganzjährig
  • Galapagos
  • Gruppenreise
  • Ganzjährig

Highlights der Reise

  • Beeindruckende Felsformationen
  • Herrliche Schnorchelmöglichkeiten
  • Wanderung durch Kakteenlandschaft
  • Unbewohnte Inseln

An 5 Tagen lernen Sie die zentralen und östlichen Galapagos Inseln kennen. Dabei besuchen Sie die Highlights des Archipels. Darunter zum Beispiel die beeindruckende Felsformation Kicker Rock, die unbewohnte Insel Bartolomé und die Zwillingskrater auf Santa Cruz.
Obwohl die Tour recht kurz ist, bleibt dennoch genug Zeit zum Entspannen – entweder an den Stränden oder auf dem Schiff selbst.
Die Crew wird sich aufmerksam um Sie kümmern und an Bord werden Sie vorzügliche Mahlzeiten genießen.

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft am Flughafen San Cristobal, Transfer zum Schiff - Kicker Rock
Kicker Rock Galapagos

Vormittag - Ankunft am Flughafen San Cristobal

Bei Ihrer Ankunft am Flughafen San Cristobal wird zunächst eine Gepäckkontrolle durchgeführt, bei der sichergestellt wird, dass keine fremden Pflanzen- und Tierarten eingeführt werden.
Des Weiteren wird Ihre TCC (Transit Control Card) abgestempelt. Diese ist während Ihrer Reise gut aufzubewahren, da sie bei Ihrem Rückflug erneut vorzulegen ist. Zudem wird bei Einreise der Galapagos National Park Eintritt fällig (US$ 100), sofern dieser noch nicht gezahlt wurde. Ihr Reiseführer empfängt Sie am Flughafen, hilft Ihnen mit dem Gepäck und bringt Sie zum Schiff.
Nach Begrüßung der Besatzung und des Kapitäns werden Ihnen Ihre Kabinen zugeteilt und anschließend findet das erste gemeinsame Mittagessen statt.

Nachmittag – Kicker Rock

Kicker Rock ist ein gewaltiger Felsbrocken mit dolchähnlichem Turm nebenan. Er ist 150 m hoch und hat von der Seite die Form eines Schuhs (deshalb der Name Kicker Rock) In Längsrichtung ähnelt er eher einem schlafenden Löwen (deshalb der Name auf spanisch Leon Dormido). Vor dem Frühstück ist eine Schlauchbootfahrt und ein optionales Schnorcheln geplant, wo Sie Tintenfische, verschiedene Arten von Haien und Suppenschildkröten sehen können.

Tag 2: Insel North Seymour - Insel South Plaza
Blaufußtölpel-galapagos

Vormittag – North Seymour

Die flache kleine Insel North Seymour ist ein erhobener Teil des Meeresgrundes. Zwischen den dürren Büschen können Sie Galapagos Leguane erspähen. Außerdem sehen Sie viele Meeresvögel wie z.B. den braunen Pelikan, Rotschnabel Tropikvögel, Gabelschwanzmöwen und je nach Jahreszeit Nazcatölpel. Die Hauptattraktion ist jedoch Galapagos' größte Brutkolonie von Blaufußtölpeln - passen Sie auf, nicht auf ihre Nester zu treten! - und Fregattvögeln. Am Anfang der Brutzeit blasen die erwachsenen, männlichen Fregattvögel ihre leuchtend roten Kehlsäcke nahezu zu fußballgroß auf.

Nachmittag – South Plaza

Nach dem Frühstück werden Sie einen unvergesslichen geführten Spaziergang auf South Plaza unternehmen, der beste Ort, um den einheimischen Galapagos-Landleguanen zu begegnen. Beachten Sie außerdem die einzigartige Mischung zwischen einer männlichen Meerechse und eines weiblichen Landleguans. Angekommen auf der obersten Kante, erhalten Sie einen beeindruckenden Blick auf dröhnende Wellen, die rund 20 Meter unter Ihnen gegen die Klippen schlagen. Wolken aus Sturmvögeln, Sturmschwalben, Sturmtauchern und Noddi Seeschwalben begeistern mit ihren spektakulären Flügen.

Nehmen Sie Ihr Fernglas und beobachten Sie die Rotschnabel-Tropikvögel mit ihrem anmutigen Schwanz und ihren spektakulären Paarungskämpfen. Diese Klippen sind auch die Nistplätze der einheimischen Gabelschwanzmöwen.
Vor dem Mittagessen werden Sie nach Santa Fe segeln, eventuell begleitet von Großen Tümmlern.

Tag 3: Insel Rabida - Insel Bartolomé
Pinnacle-rock-bartolome

Vormittag – Insel Rabida

Nach einer „Nasslandung“ am bemerkenswerten roten Strand von Rabida gibt es zwei kurze geführte Wanderungen. Oxidierte Eisenpartikel geben den Felsen und dem Sand ihre rostige Farbe. An der Strandmauer befindet sich eine seichte, grün gesäumte Lagune; diese Oase ist der fruchtbarste Ort auf der ansonsten trockenen Insel, die mit blattabwerfenden Palo-Santo-Bäumen bewachsen ist. Der salzige Pool zieht alle Arten von Wasservögeln an, wie z.B. Pintails und manchmal auch Amerikanische Flamingos. Zwischen dem immergrünen Laub der umgebenden Mangrovenbüsche verstecken sich viele Arten von Singvögeln und brüten. Eine der herausragendsten Attraktionen ist die große Brutkolonie der braunen Pelikane, die einzigen auf der Welt, die sturztauchen.

Nachmittag – Bartolomé

Die wunderschöne Vulkaninsel Bartolomé gehört zu den jüngsten der Inseln und wurde in geologischer Hinsicht erst kürzlich aus dem Feuer geboren. Obwohl auf den ersten Blick leblos, bietet Bartolomé einige der wildesten Landschaften und die besten Panoramablicke des gesamten Archipels. Um den Postkartenausblick auf die idyllische ‚Pinnacle Bay‘ zu genießen, müssen Sie die Treppe zum Aussichtspunkt auf der Insel (114m/375ft) hinaufsteigen. Treten Sie ein in eine dramatische Welt aus bedrohlichen (wenn auch erloschenen) nahegelegenen Spritzkegeln, Kratern und leichten Lavatropfen, die von feurigen Fontänen ausgespuckt wurden. Der Summit Trail ist auch ideal, um zu beobachten, wie die spärliche Pioniervegetation, wie z.B. der Lavakaktus, darum kämpft, in den kahlen, unberührten Lavafeldern Wurzeln zu schlagen.

Tag 4: Insel Santa Cruz: Sullivan Bay - Dragon Hill
galapagos-krebse

Vormittag – Santiago: Sullivan Bay

Die Ankunft in der Sullivan Bay ist wie eine Mondlandung. Die trostlosen, weitläufigen Felder scheinen größtenteils leblos zu sein, aber diese Insel, die besonders bei Fotografen beliebt ist, bietet noch immer viel zu sehen. Es gibt sogar Leben! Grüne Meeresschildkröten graben sich in den kleinen weißen Sandstrand, wo man auch Krebse, Blaureiher und Austernfischer findet.

Nachmittag – Santa Cruz: Dragon Hill

Auf dem Drachenberg gibt es zwei Hauptarten, die mit großer Wahrscheinlichkeit bei jedem Besuch auf den Galapagos-Inseln zu sehen sind, wenn auch nicht allzu weit über die Inseln verteilt: Die Galapagos-Landleguane und die Amerikanischen Flamingos. Sie besteigen einen Hügel mit riesigen Opuntia-Kakteen, wo diese „Drachen“ fressen und brüten. Obwohl sie ziemlich scheu und schwer fassbar sind, haben Sie eine faire Chance, den Erfolg dieses Projekts mit eigenen Augen zu sehen.

Der kurze Weg durchquert die Küstenvegetationszone sowie die etwas höhere Trockenzone mit gefährdetem tropischem Trockenwald. In der warmen und feuchten Jahreszeit in der ersten Jahreshälfte wird alles grün.
Immergrüne Riesen-Kaktusfeigenkakteen mit inneren Reservoiren wählten in diesem trockenen Klima eine andere Überlebenstaktik als die blattabwerfenden Palo-Santo-Bäume; am Ende waren beide erfolgreich. Außerdem ist dies auch ein sehr fotogener Ort, mit atemberaubenden Panoramen über die Bucht und auf eine faszinierende, steile vulkanische Tülle aus roter Lava, die das Gebiet überragt. Dragon Hill ist wegen seiner salzhaltigen Lagunen hinter dem Strand populär geworden; diese enthalten Algen und Garnelen und ziehen saisonal auf Nahrungssuche gehende Amerikanische Flamingos an. Dragon Hill ist der beste Ort auf Santa Cruz, um sie zu beobachten.

Tag 5: Santa Cruz: Zwillingskrater - Transfer zum Flughafen Baltra

Vormittag - Zwillingskrater

Die Cráteres Gemelos (Zwillingskrater) befinden sich auf beiden Seiten der Straße, die nach Puerto Ayora führt. Diese beeindruckenden Formationen sind nicht wirklich Vulkankrater und wurden durch Magmadome gebildet, die außen aushärteten, während die Lava im Inneren weiterfloss und riesige, leere Magmakammern hinterließ, die schließlich zusammenbrachen und zwei große Löcher hinterließen. Die Krater liegen inmitten eines üppigen Scalesia-Nebelwaldes, einer hochgelegenen Pflanzenart, die auf den Galapagos-Inseln endemisch ist. Dieses Gebiet ist auch die Heimat des Zimmermannsfinken, der Werkzeuge zur Nahrungssuche benutzt. Es besteht auch die Möglichkeit, den Pajaro Brujo (Zinnoberschnäpper), einen kleinen rotbrüstigen Vogel, zu sehen.

Nachmittag – Transfer zum Flughafen Baltra

Es ist Zeit, sich von den Galapagos-Inseln zu verabschieden! Mit Hilfe des Naturführers und einiger Besatzungsmitglieder bringt das Beiboot Sie und Ihr Gepäck zum ökologischen Flughafen Seymour, von wo aus Sie den Rückflug antreten.

Inklusive Leistungen

  • Alle Mahlzeiten an Bord
  • Alle Ausflüge wie im Reiseprogramm angegeben, mit zweisprachigem Nationalparkguide
  • Transfers zwischen den Inseln
  • Nutzung von Schnorchelausrüstung, Unterwasser-Kamera und Neoprenanzug

Exklusive Leistungen

  • Internationaler Flug und Galapagos-Flug
  • Eintritt in den Galapagos Nationalpark (USD 100 pro Person, Änderungen vorbehalten)
  • Transitkontrollkarte (USD 20 pro Person, Änderungen vorbehalten)
  • Flughafentransfers auf Galapagos (wenn der Flug nicht mit der Kreuzfahrt zusammen gebucht wurde)
  • Neoprenanzug
  • Soft- und alkoholische Getränke
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherung und andere persönliche Ausgaben

Termine und Preise

Preise auf Grundlage von zwei Reisenden im Doppelzimmer

Auf Anfrage individuell zu Ihrem Wunschtermin möglich.

Hinweise

Alleinreisende teilen sich eine Kabine mit einer gleichgeschlechtlichen Person, es sei denn es wird ein Einzelzimmer gebucht und der Einzelzimmer-Zuschlag bezahlt.

Rabatt für Gruppen von 4 - 14 Personen: 10%

Einzelzimmerzuschlag: 50%

Kinderermäßigung bis 11 Jahre: 20%

Zuschlag für Weihnachten und Silvester 35%.

Kinder jeden Alters werden an Bord akzeptiert, aber die Eltern sind während der gesamten Kreuzfahrt voll verantwortlich und haftbar für ihre Kinder.

Alle Preise können sich ändern, wenn lokale Steuererhöhungen oder andere, durch uns nicht kontrollierbare Umstände, eintreten.

Die Reiseroute kann sich aufgrund von durch uns nicht kontrollierbaren Umständen jederzeit ändern.

Um sich einen Neoprenanzug auszuleihen, brauchen wir vor Ihrer Ankunft auf Galapagos Ihre Konfektionsgröβe (S/M/L/XL). Es werden Standard-Taucheranzüge mit einer Dicke von 3 mm verliehen.

  • 5 Tage
  • ab 1 - 16 Pers.
  • 3.820 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

  • 5 Tage
  • ab 1 - 16 Pers.
  • 3.820 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

  • 5 Tage
  • ab 1 - 16 Pers.
  • 3.820 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

Das könnte Ihnen auch gefallen