Bergsteigen in Peru

Bergsteigen in Peru

Gipfelrausch

Bergsteigen in Peru

Wenn man in Peru hohe Berge erleben und Bergsteigen möchte, dann muss man in die Cordillera Blanca. Alle Touren beginnen in der Stadt Huaraz auf knapp über 3000 m Höhe. Von hier sind viele weiße Gipfel zu sehen und es gibt unzählige Möglichkeiten für Trekking- und Bergsteigetouren. Der höchste Berg der Cordillera Blanca ist mit 6768 m der Huascaran, aber einer der schönsten Berge weltweit, der Alpamayo (5947 m), ist das beliebtere Ziel zum Bergsteigen.

Lagune bei Huaraz

7 Tage/ 6 Nächte: Ein unvergessliches Abenteuer in der Cordillera Blanca I

Dieses Programm ist die perfekte Trekking-Kombination in der Cordilla Blanca mit der Möglichkeit eines technischen Aufstiegs auf den Berg Pisco mit 5.872 m Höhe.

Kombiniert werden der klassische Trek Santa Cruz-Llanganuco und anschließend der faszinierende Aufstieg auf den schneebedeckten Gipfel des Pisco. Den Ausblick von hier auf die wichtigsten und schönsten Berge werden Sie sicherlich nicht vergessen.

Für dieses Trekking wird keine spezielle Ausrüstung benötigt. An nur einem Tag wird der Gipfel vom Basis Camp aus erreicht. Beim Aufstieg zum Gipfel kommen folgendes Berg-Equipment zum Einsatz: Eispickel, Steigeisen, Gurtwerk und Seil (Vorkenntnisse sind nicht erforderlich)

Kurzprogramm der Bergtour:

1. Tag: Huaraz – Cashapampa (2.900 m) // Cashapampa – Llamacorral (3.650 m)

2. Tag:  Llamacorral – Taullimpampa (4.000 m)

3. Tag:  Taullipampa – Huaripampa (3.600 m) 7h

4. Tag:  Huaripampa – Vaqueria (3.700 m) 3h // Vaqueria – Cebollapampa (3.900 m)

5. Tag: Cebollapampa – Pisco Basislager (4.400 m) 4h 

6. Tag: Basislager – Gipfel (5.752 m) – Basislager 12h

7. Tag: Basislager – Llanganuco (3.900 m) 2½ h // Llanganuco – Huaraz (3.100 m) BUS 2½h

7 Tage/ 6 Nächte: Alpamayo - Ein unvergessliches Abenteuer in der Cordillera Blanca II

Alpamayo gilt als der schönste Berg der Welt. Er bietet einen interessanten Aufstieg auf der Süd-West-Seite des Berges. Der Aufstieg zum Gipfel (5.947 m) ist technisch nur für Kletterer mit Erfahrung im schwierigen Gelände empfehlenswert. Der Aufstieg auf der normalen Route (Ferrari) ist nicht extrem.

Kurzverlauf de Bergtour:

1. Tag: Huaraz – Cashapampa (2.900 m) Bus 3h// Cashapampa – Llamacorral (3.650 m) 4h

2. Tag: Llamacorral – Basislager (4.200 m) 5h

3. Tag: Basislager- Lager 1 (5.200 m)

4. Tag:  Lager 1 – Gipfel Alpamayo (5.947 m) – Lager 1

5. Tag:  Lager 1 – Basislager (4.200 m)

6. Tag:  Basislager – Llamacorral (3.850 m) 

7. Tag: Llamacorral – Cashapampa (2.900 m) 3h // Cashapampa – Huaraz (2.900 m)

IN UNSEREN KLETTERPROGRAMMEN SIND INKLUDIERT:

– Transport von und nach Huaraz, alle Mahlzeiten während des Programms, Zelt für Zwei, Essraum-Kochzelt, Schlafmatten, Toilette, Bergführer, Koch, Maultiertreiber, Träger und Esel, Erste-Hilfe-Ausrüstung, Sauerstoff

– First-aid kit, Kommunikations-Ausstattung

IN UNSEREN KLETTERPROGRAMMEN SIND NICHT INKLUDIERT:

– Eintrittskarte zum Huascarán National Park: US-Dollar 37.00, persönliche Austattung: Schlafsack, warme Kleidung, etc

– Mahlzeiten (Frühstück am Anreisetag und Mittagessen am Abreisetag), Trinkgelder

Am besten integrieren Sie diesen Reisebaustein in Ihre Peru Reise. Lassen Sie sich von unseren Reiseexperten zu diesem Programm beraten und fragen Sie nach weiteren spannenden Reisebausteine.