Peru Gastronomie

Peru Gastronomie

Ein verführerisches Reise-Erlebnis

Gastronomie in Peru

Lima hat viel zu bieten und ist nicht nur wegen ihrer Ernennung 2006 zur gastronomischen Hauptstadt Perus eine vielfältige Reisedestination. Denn die Pazifikmetropole ist eine lebensfrohe, traditionsbewusste, gastfreundliche Stadt und zudem weltweit bekannt für ihre ausgezeichnete Küche. Besonders Starkoch Gastón Acurio gehört zur Avantgarde der Gastronomie in Peru und unterstützt daher Nachwuchsköche in Lima.

In Peru sind mehrere Regionalküchen vorhanden, die sich in ihren speziellen Eigenheiten unterscheiden. Die Küstenregion ist beispielsweise stark durch Ureinwohner, Afrikaner und Chinesen beeinflusst. Hier gilt Fisch als Hauptnahrungsmittel. Zentral- und Nordperu sind hingegen von Einwanderern verschiedener Nationen geprägt. Ein gängiger Begriff ist daher die chinesische Küche namens „Chifa“.

Mais, Kartoffel, Quinoa und andere Pflanzenknollen sind die Basis für jede Mahlzeit in den Anden. Besonders sind die vielen Straßenstände in ganz Peru, wo lokale Spezialitäten wie Anticuchos gekauft werden können. Ein Plausch mit Peruanern ist hier übrigens garantiert!

suspiro limeña

So schmeckt Peru!

Unser Gastronomie Reisebaustein für Peru

Zuhause peruanisch kochen

Rezepte aus Peru

Papa a la Huancaina

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

12 Pfefferschoten (Aji) gelb oder ersatzweise rot

1000g Schafskäse

4 Packungen Kekse,salzig

4 Tassen Milch

8 Kartoffeln (festkochend)

4 Eier (hart gekocht)

4 Oliven, lila

8 El Pflanzenöl

Salat als Beilage

Zubereitung:

Zuerst muss das Aji bearbeitet werden. Dazu wird es aufgeschnitten und „ausgeräumt“. Danach gibt man das Aji mit etwas Öl in den Mixer oder zerkleinert es alternativ mit einem Pürierstab. Anschließend werden Schafskäse, zerbröselte Kekse und eine Tasse Milch dazu gegeben und zu einer cremigen Soße verrührt!

Die Eier müssen auf jeden Fall hart gekocht werden und dienen neben dem Salat und den Oliven als Beilage.
TIPP: Dieses Gericht schmeckt übrigens am besten, wenn Sie die kalte Soße über die heißen Kartoffeln geben. Guten Appetit!

peruanisches Gericht Papa a la Huancaina

Cebiche

Cebiche ist eine wahre Spezialität in Peru! Der unverwechselbare Geschmack entsteht durch die Frische vom Fisch und anderen Meeresfrüchten! Um das Ganze abzurunden, werden diese mit violetten Zwiebeln, Zitronensaft, Salz und einer Prise Chili-Pfeffer vermengt. Süßkartoffeln und Mais vervollständigen schließlich das köstliche Mahl!

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

200gr Weißfisch, geteilt in 3cmx3cm gleichgroße Stücke

Getrockneter Knoblauch (1/2 Teelöffel)

Getrockneter aji amarillo (1/2 Teelöffel)

Fertigen aji limo (1/2 Teelöffel)

5 oder 6 key limes

1 handvoll rote Zwiebeln

Salz und Pfeffer

Verzierung:

1/2 Maiskolben (geschält)

1 Süßkartoffel (gekocht)

Zubereitung:

Zuerst wird der Fisch in eine Schale mit dem Knoblauch, aji amarillo und aji limo gelegt. Der zweite Schritt sieht vor, den frisch gepressten Saft mit dem key limes für etwa 1 Minute zu vermengen. Vor dem Servieren die Zwiebeln zugeben und letztlich die Cebiche mit den Süßkartoffeln und dem Maiskobeln servieren! TIPP: keinen gefrorenen Fisch verwenden, sondern immer nur frischen!

Pisco Sour

Pisco ist in jeder Hinsicht ein Abenteuer für Jedermann weltweit! In diesem Cocktail sind das Süße, mit dem Kalten und dem Aromatischen miteinander vemengt und wird hergestellt aus Pisco (Traubenmost) und der peruanischen Zitrone. Genießen Sie nach der Zurbereitung einen leckeren Pisco Sour, wie er nur in Peru angeboten wird. Empfindliche Gaumen und bewusste Genießer kommen bei diesem Cocktail voll und ganz auf ihre Kosten!

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

Purer Quebranta Pisco (4 Maß)

Gum Sirup (1 Maß)

Maß Key Lime Saft (1 Maß)

1 Eiweiß

4 Eiskugeln

3 Töpfchen Angostura Bitters

Zubereitung:

Alle Zutaten, abgesehen von dem Agostura Bitters, müssen der Auflistung nach, in einen Cocktail-Shaker gegeben und für 15 Sekunden geschüttelt werden! Jetzt können Sie die Flüssigkeit filtern und nach den fertigen Cocktail nach Belieben servieren. Dekoriert wird das Ganze mit dem Agostura Bitters!

Perus Nationalgetränk - Pisco Sour

Holen Sie sich die peruanische Küche zu sich nach Hause!

Weitere Rezepte zum Selbstmachen

Erfahren Sie mehr über die Gastronomie in Peru

Blogartikel zu Perus Küche

Die Küche Perus ist bunt und vielfältig

Peruanische Gastronomie

Eine Peru Reise bietet die Gelegenheit, die peruanische Küche zu entdecken. Sie gilt sogar als die beste Südamerikas. Ihre Vielfalt ist so groß, dass Lima deswegen zur gastronomischen Hauptstadt im Jahr 2006 gewählt wurde.

Peru - Dia Nacional de la Papa

30.05.- Dia Nacional de la Papa

Der 30.05. wird in Peru als Dia Nacional de la Papa (der Nationale Tag der Kartoffel) gefeiert. Er ehrt somit der wichtigsten Knolle der Welt. In Peru gibt es etwa 3.000 endemische Kartoffelsorten, auf die bei kreativen Rezepten zurückgegriffen wird.

Urubamba, Kultur und Gastronomie auf einem Markt in Peru

Die Küche Perus: Kultur und Gastronomie

Peruaner bezeichnen sich selber als Genießer! Nicht nur die Menge ist dabei relevant, sondern vielmehr sind die Qualität, der Geschmack und die Zubereitung wichtig.

Peruanisches Cebiche

Ceviche Nationaltag in Peru

Ceviche ist in Peru ein traditionelles und sehr populäres Gericht. Es wird zudem als kulturelles Erbe der Nation angesehen. Am 28. Juni wird daher sogar der Ceviche Ntionaltag gefeiert.