/
/
5 Tage / 4 Nächte Kreuzfahrt Katamaran Treasure – Route B

5 Tage / 4 Nächte Kreuzfahrt Katamaran Treasure – Route B

Route B (Di - Sa): Südliche und östliche Galapagos Inseln

  • 5 Tage
  • 3.220
  • Ecuador,
  • Galapagos
  • Reiseart: Gruppenreise
  • Beste Reisezeit: Ganzjährig
  • Ecuador,
  • Galapagos
  • Reiseart: Gruppenreise
  • Beste Reisezeit: Ganzjährig

Highlights der Reise

  • Schildkröten Brutzentrum
  • Seevogelkolonien auf Española
  • Grüner Strand und Mehlsand-Strand auf Floreana
  • Gigantische Opuntien auf Santa Fe
  • Schnorcheln in der Tortuga Bay

Diese 5-tägige Galapagos Kreuzfahrt mit dem Katamaran Treasure lässt sie die schönsten Orte der östlichen und südlichen Galapagos Inseln erkunden. 

Schnorcheln Sie im klaren Wasser der Tortuga Bucht, spazieren Sie über eine grünen und einen mehlig-feinen Sandstrand, genießen Sie die Aussicht wie eine Baronin und lerne Sie Interessantes über den Schutz und die Aufzucht der Galapagos Riesenschildkröten.

Mit großer Wahrscheinlichkeit können Sie Galapagos Bussarde, Tölpelkolonien sowie Land- und Meeresleguane beobachten. Auf einigen Inseln werden Sie von Seelöwen begrüßt.

Auch zum Entspannen, Baden und Schnorcheln haben Sie genügend Zeit und an Bord können Sie es sich in Ihrer Kabine oder auf dem Sonnendeck bequem machen.

Reiseverlauf

Tag 1: Beginn der Kreuzfahrt, Insel San Cristobal: Ankunft am Flughafen, Transfer zum Schiff - Cerro Colorado

Vormittag - Ankunft am Flughafen San Cristobal

Bei Ihrer Ankunft am Flughafen San Cristobal wird zunächst eine Gepäckkontrolle durchgeführt, bei der sichergestellt wird, dass keine fremden Pflanzen- und Tierarten eingeführt werden.
Des Weiteren wird Ihre TCC (Transit Control Card) abgestempelt. Diese ist während Ihrer Reise gut aufzubewahren, da sie bei Ihrem Rückflug erneut vorzulegen ist. Zudem wird bei Einreise der Galapagos National Park Eintritt fällig (US$ 100), sofern dieser noch nicht gezahlt wurde. Ihr Reiseführer empfängt Sie am Flughafen, hilft Ihnen mit dem Gepäck und bringt Sie zum Schiff.
Nach Begrüßung der Besatzung und des Kapitäns werden Ihnen Ihre Kabinen zugeteilt und anschließend findet das erste gemeinsame Mittagessen statt.

Nachmittags: Cerro Colorado

Am Nachmittag besuchen Sie das Schildkröten Schutz- und Zuchtzentrum in Cerro Colorado, etwa 40 Minuten mit dem Bus vom Südosten der Insel entfernt. Dieses Zentrum wurde gebaut, um die Population der Schildkröten auf der Insel zu verbessern. Das Zentrum hat ein großes Gehege, ein Besucherzentrum, ein Bruthaus und einen Fußweg, auf dem entlang es möglich ist verschiedene Arten von einheimischen und endemischen Pflanzen, sowie Vögel wie zum Beispiel die San Cristóbal Spottdrossel, den Gold-Waldsänger und viele Arten von Finken und den Galápagos-Fliegenfängern zu sehen.

Tag 2: Insel Española: Gardner Bay - Suarez Point
Seelöwen-gardner-bay

Vormittag – Gardner Bay

An der nordöstlichen Küste der Insel Española, bietet die Gardner Bucht einen wundervollen Ort, um sich im türkisen Meer zu erfrischen und die große Anzahl der farbenfrohen Rifffische zu bestaunen. Schnorcheln Sie Seite an Seite mit grünen Meeresschildkröten oder genießen Sie die Nähe der verspielten Galapagos Seelöwen. Der weiße Sandstrand ist zusätzlich eine wichtige Brutstätte für die grünen Meeresschildkröten. Im kristallklaren Ozean kann man unter Umständen auch Wale entdecken.

Nachmittag – Suarez Point

Dieses felsige Gebiet ist das Zuhause von den eindrucksvollsten und verschiedensten Seevögeln des Archipels. Der vom Aussterben bedrohte Galapagos Albatros kehrt jährlich (März – Dezember) zur Española Insel zurück. Dies ermöglicht Besuchern den von Pfeifen und Verbeugungen geprägten Balztanz zu bestaunen (besonders im Oktober). Blaufuß und Nazca Tölpel, Gabelschwanzmöwen und Rotschnabel- Tropikvögel sind zudem heimisch auf dieser Insel. Entlang der südlichen Küste erlauben hohe Klippen spektakuläre Aussichten auf aufsteigende Vögel und das durch Luftlöcher fontainenartig in die Höhe schießende Meerwasser.

Tag 3: Insel Floreana: Post Office Bay - Cormorant Point
post-office-bay-floreana

Vormittag - Post Office Bay

Im 18. Jahrhundert wurde an dieser Bucht von der Crew eines Walfangschiffs ein Holzfass aufgestellt, dass damals von Seemännern und heute von Touristen als Poststelle benutzt wird. Die Idee war, Briefe und Postkarten zu ‚verschicken‘, in dem jeder, der vorbeikam, Briefe dort ließ und andere mitnahm, die zu Orten geschickt werden sollten, wo der Reisende hin wollte. Außerdem war dieses Gebiet der Anlegeplatz der ersten Kolonisten. 

Im Norden der Insel gelangen Sie zu einem erhöhten Ort, von wo aus Sie die wunderschöne Aussicht des “Baronin Aussichtspunkt” genießen können. Es wird gesagt, dass die Baronin Eloisa von Wagner diesen Ort geliebt hat und viele Stunden dort verbracht hat, um den Horizont zu betrachten. 30 Meter von dort entfernt befinden sich die Ruinen des Hauses, in dem Sie vermutlich gelebt hat.

Von diesem Aussichtspunkt sieht man die ganze Landschaft der Küstenlinie von der Enderby Insel zur Post  Office Bay, über den Cerro Pajas, die Flamingolagune Flamingos hin zum Palo Santo Wald.

Nachmittag: Coromorant Point

Die Halbinsel von Cormorant Point bildet das nördliche Kap von Floreana, das von einer Reihe kleinerer
Vulkankegel, die mit tropischem Trockenwald (palo santo) bedeckt sind, gebildet wurde. Der grüne Sand am Strand des Ortes enthält einen hohen Anteil an glasigen Olivin-Kristalle die von den umgebenden Tuffkegeln ausgeblasen wurden. Der 'Mehlsand'-Strand an der Südseite der Halbinsel besteht aus noch weißerem Korallensand, der sich sehr glatt auf den Füßen anfühlt. Papageienfische haben für die Pulverisierung gesorgt, indem sie kalziumhaltige Skelette noch lebender Korallen zermahlten.
Sie können Schwärme von Stachelrochen entdecken, die sich gerne im Sandboden vergraben.
Während der ersten Monate des Jahres kommen Grüne Meeresschildkröten an Land, um ihre Eier zu vergraben.

Tag 4: Insel Santa Fe - Insel Santa Cruz: El Chato
leguan-santa-fe-galapagos

Vormittag: Santa Fé

Im südöstlichen Teil von Galapagos liegt Santa Fe, geformt durch Horstbildung ohne vulkanischen Ursprung, deshalb ist sie hauptsächlich flach. Manche Theorien besagen, dass dies die älteste Insel des Archipels sei. Santa Fe ist das Zuhause von einigen endemischen Arten, wie zum Beispiel dem Galapagos Bussard, der Galapagos Schlange, der Galapagos Spottdrossel, Reisratten und einer von zwei Arten der Landleguane, die  auf den Inseln leben. Nach dem Ausstieg in das klare Wasser werden Sie auf eine der vielen Seelöwenkolonien treffen. Entlang des Pfades kann man viele Salzbüsche und gigantische Opuntien sehen. Es gibt hier außerdem die Möglichkeit zwischen verspielten Seelöwen und tropischen Fischen zu schnorcheln.

Nachmittag – El Chato

Der heimische Scalesia Wald des Schildkrötenreservats El Chato ist der beste Ort, um nach Galapagos-Riesenschildkröten in ihrer authentischsten Umgebung zu suchen! Neben den interessanten Zuchtzentren - wo Sie garantiert Schildkröten in ihren Gehegen finden - gibt es nichts Besseres, als sie in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Es kann ziemlich feucht und schlammig werden, wenn Sie sich auf die abenteuerliche Suche nach den Schildkröten machen, wenn diese lautlos ihren Lieblingsteich verlassen haben.

Tag 5: Santa Cruz: Zwillingskrater - Transfer zum Flughafen Baltra

Vormittag - Zwillingskrater

Die Cráteres Gemelos (Zwillingskrater) befinden sich auf beiden Seiten der Straße, die nach Puerto Ayora führt. Diese beeindruckenden Formationen sind nicht wirklich Vulkankrater und wurden durch Magmadome gebildet, die außen aushärteten, während die Lava im Inneren weiterfloss und riesige, leere Magmakammern hinterließ, die schließlich zusammenbrachen und zwei große Löcher hinterließen. Die Krater liegen inmitten eines üppigen Scalesia-Nebelwaldes, einer hochgelegenen Pflanzenart, die auf den Galapagos-Inseln endemisch ist. Dieses Gebiet ist auch die Heimat des Zimmermannsfinken, der Werkzeuge zur Nahrungssuche benutzt. Es besteht auch die Möglichkeit, den Pajaro Brujo (Zinnoberschnäpper), einen kleinen rotbrüstigen Vogel, zu sehen.

Nachmittag – Transfer zum Flughafen Baltra

Es ist Zeit, sich von den Galapagos-Inseln zu verabschieden! Mit Hilfe des Naturführers und einiger Besatzungsmitglieder bringt das Beiboot Sie und Ihr Gepäck zum ökologischen Flughafen Seymour, von wo aus Sie den Rückflug antreten.

Inklusive Leistungen

  • Unterkunft an Bord in einer Kabine mit privatem Badezimmer
  • Alle Mahlzeiten, Wasser, Kaffee und Tee
  • Alle Ausflüge wie in der Reiseroute angegeben (Änderungen vorbehalten) mit zweisprachigem Naturführer (Englisch-Spanisch)
  • Flughafentransfers auf Galapagos (nur garantiert, wenn der Flug mit der Kreuzfahrt zusammen gebucht wurde)
  • Schnorchelausrüstung (Maske, Flossen und Schnorchel)
  • Handtücher für Badezimmer und Strand

Exklusive Leistungen

  • Internationaler Flug und Galapagos-Flug
  • Eintritt in den Galapagos Nationalpark (USD 100 pro Person, Änderungen vorbehalten)
  • Transitkontrollkarte (USD 20 pro Person, Änderungen vorbehalten)
  • Flughafentransfers auf Galapagos (wenn der Flug nicht mit der Kreuzfahrt zusammen gebucht wurde)
  • Neoprenanzug
  • Soft- und alkoholische Getränke
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherung und andere persönliche Ausgaben

Termine und Preise

Preise auf Grundlage von zwei Reisenden im Doppelzimmer

Auf Anfrage individuell zu Ihrem Wunschtermin möglich.

Hinweise

Alleinreisende teilen sich eine Kabine mit einer gleichgeschlechtlichen Person, es sei denn es wird ein Einzelzimmer gebucht und der Einzelzimmer-Zuschlag bezahlt (garantierte Einzelkabine). Alleinreisende, die sich dazu bereit erklären, ihre Kabine zu teilen sind vom Einzelzimmerzuschlag befreit auch wenn kein/e Mitreisende/r hinzukommt.

Einzelzimmerzuschlag: 25% (maximal zwei Einzelkabinen je Fahrt)

Kinderermäßigung: auf Anfrage 

Kinder jeden Alters werden an Bord akzeptiert, aber die Eltern sind während der gesamten Kreuzfahrt voll verantwortlich und haftbar für ihre Kinder.

Alle Preise können sich ändern, wenn lokale Steuererhöhungen oder andere, durch uns nicht kontrollierbare Umstände, eintreten.

Die Reiseroute kann sich aufgrund von durch uns nicht kontrollierbaren Umständen jederzeit ändern.

Um sich einen Neoprenanzug auszuleihen, brauchen wir vor Ihrer Ankunft auf Galapagos Ihre Konfektionsgröβe (S/M/L/XL). Es werden Standard-Taucheranzüge mit einer Dicke von 3 mm verliehen.

  • 5 Tage
  • ab 1 - 16 Pers.
  • 3.220 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772
  • info@solecu.de

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

  • 5 Tage
  • ab 1 - 16 Pers.
  • 3.220 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772
  • info@solecu.de

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

  • 5 Tage
  • ab 1 - 16 Pers.
  • 3.220 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772
  • info@solecu.de

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

Das könnte Ihnen auch gefallen