/
/
Gruppenreise Kolumbien Aktiv

Gruppenreise Kolumbien Aktiv

15 Tage Natur- und Aktivreise durch Kolumbien

  • 16 Tage
  • 2.770

Gruppenreise Kolumbien Aktiv

15 Tage Natur- und Aktivreise durch Kolumbien

  • Kolumbien
  • Reiseart: Gruppenreise
  • Beste Reisezeit: Dez. - März und Jul. - Aug.
  • Kolumbien
  • Reiseart: Gruppenreise
  • Beste Reisezeit: Dez. - März und Jul. - Aug.

Highlights der Reise

  • Fahrradtour in der Metropole Bogotá
  • Größte unterirdische Kathedrale der Welt
  • Abseilen in einem Wasserfall
  • Höhlenwanderung
  • Naturparadiese Taironaka und Tayrona

Erleben Sie Bogotá wie ein Bogotano, wandern Sie zu den heiligen Lagunen der Muisca Zivilisation und staunen Sie über die Legenden von El Dorado. Paddeln Sie bis zur Mündung des Don Diego im karibischen Meer und erleben Sie die Welt der Arhuaco Indianer, Wächter des kosmischen Gleichgewichts. Zum Abschluss guter Rum in der magischen Karibik Stadt Cartagena de Indias.

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Bogotá
Kathedrale-Bogota.JPG

test----test--- Wir begrüßen Sie am Flughafen El Dorado in Bogotá. Die pulsierende Hauptstadt Kolumbiens liegt auf einer Hochebene der Anden (2600 m), am Fuße der Berge Guadalupe und Monserrate. Die Fahrt zu Ihrem zentral, in der Altstadt gelegenen Hotel dauert ca. 40 Minuten. Dort angekommen erwartet Sie ein Tour-Briefing mit Ihrem Guide.

Tag 2: Fahrradtour auf der Ciclovía & Seilbahnfahrt
Bogota von oben

Bogotá feiert jeden Sonntag ein einzigartiges Volksfest: das Ciclovía. Über 120 km des Straßennetzes werden für den motorisierten Verkehr gesperrt, sodass sich die Einwohner sicher zu Fuß, auf Inline-Skates oder mit dem Fahrrad bewegen können. Dazu erzeugen öffentliche Aerobic-Veranstaltungen und frische Säfte eine ansteckende, gute Stimmung – Die Bogotanos wissen Körper und Seele fit zu halten! Lassen Sie sich dieses Erlebnis nicht entgehen und erkunden Sie vormittags die Stadt mit dem Fahrrad. Am Parque Nacional erfahren Sie alles über Kolumbiens Geographie und unsere Reiseroute. Nachmittags fahren Sie mit der Seilbahn zum Stadtberg Monserrate und genießen die beeindruckende Aussicht über Kolumbiens riesige Hauptstadt. Sie erkunden das Viertel La Candelaria, Bogotás guterhaltene Altstadt und besuchen die Plaza Bolivar.

Tag 3: Salzkathedrale Zipaquira – Ráquira – Villa de Leyva
untertage-kathedrale

Die Fahrt nach Villa de Leiva führt Sie als erstes in die größte Untertage-Kathedrale der Welt. Diese liegt in den nahegelegenen Salzminen von Zipaquirá. Sie besuchen die wunderschöne Plaza de Los Comuneros, jener Ort, wo die erste Freiheitsbewegung Kolumbiens endete. Nächster Halt ist Raquira, die farbenfrohe Puppenstube Kolumbiens und Zentrum für Töpferware. Anschließend fahren Sie zu einen der schönsten Dörfer Kolumbiens. Villa de Leiva ist ein Nationales Denkmal, das mit seinen weißen Häusern, Ziegeldächern und dem jahrhundertealten Kopfsteinpflaster seiner Plaza Mayor von der Kolonialzeit zeugt, in der es als Erholungsort für spanische Kolonialherren diente.

Tag 4: Tageswanderung zur Lagune Iguaque
Landschaft-Villa-de-leyva.JPG

Um 08:00 Uhr holen wir Sie vom Hotel ab und fahren zum Nationalpark SFF Iguaque. Die heutige Wanderung führt Sie durch die Berglandschaft und Nebelwälder der präkolumbianischen Muiscas zur heiligen Lagune Iguaque. Diese liegt auf 3.600 Höhenmetern und galt nach dem Glaube der Muiscas als Wiege der Menschheit. Oben angekommen haben Sie die Option die Lagune zu Umrunden und großartige Ausblicke über das Hochland von Boyacá zu genießen.

Tag 5: Fahrt nach San Gil, Parque Gallineral & Barichara
San-Gil.JPG

Sie verlassen Villa de Leyva nordwärts Richtung Barichara. Dabei besuchen Sie den Naturpark Gallineral in San Gil, der zwischen dem Zusammenfluss des Río Fonce und des Curití Baches, liegt. Die wunderschöne Landschaft lädt ein zu einer gemütlichen Wanderung: vorbei an den, mit silbernem Greisenbart bedeckten, Chimingano Bäumen, zahlreichen Orchideen, Helikonien und Vögeln. Barichara erreichen Sie am Nachmittag. Genießen Sie den tollen Sonnenuntergang von einem der Aussichtspunkte.

Tag 6: Wasserfall Juan Curi und Höhlenwanderung La Antigua
Wasserfall-San-Gil.JPG

Vormittags fahren Sie zum schönsten Wasserfall der Region! Die kurze Wanderung bis zum Fuße des 180 m hohen Salto Juan Curi wird mit einem herrlichen, natürlichen Wasserbecken belohnt. Nach einem erfrischenden Bad geht Ihre Fahrt weiter zum Eingang einer der berühmten Höhlen, ca. 4 Kilometer nordwestlich von San Gil. Diese Höhlen wurde einst von den dort ansässigen Guane-Indianern als Begräbnisstätte genutzt. Sie unternehmen eine ca. 90-minütigen Höhlenwanderung und fahren zurück nach Barichara. In diesem ruhigen Örtchen im andalusischen Stil können Sie den ereignisreichen Tag mit Ihren Lieben ruhig ausklingen lassen.

Tag 7: Wanderung Schlucht Chicamocha und Kaffee-Finca
Cicamocha-Schlucht

Früh morgens erreichen Sie nach 30 Minuten Fahrt den Startpunkt der heutigen Wanderung. Kurz hinter Villanueva wandern Sie vorbei an Tabakfeldern bis zum Canyonrand der beeindruckenden Chicamocha Schlucht. Diese ist mit 2km Tiefe einer der tiefsten weltweit und gehört zu den Naturhighlights Kolumbiens. Nach ca. 4 Stunden erreichen Sie die Talsole und die Herberge Shangrila, wo sie eine erfrischende Pause machen. Mit dem Geländewagen fahren Sie hinauf zur Ortschaft Aratoca. Hier steigen Sie um und fahren weiter entlang atemberaubender Serpentinenstraßen zur anderen Seite der Schlucht. Dort erreichen Sie die idyllische Hazienda El Roble, berühmt für Ihre traditionelle Architektur und für die Produktion eines der renommiertesten Kaffees weltweit.

Tag 8: Kaffee-Erlebnis El Roble und Flug nach Santa Marta
Kaffefrucht

Nach dem Frühstück wandern Sie durch die herrliche Natur der Hazienda und lernen über die Produktion des berühmten Cafe Mesa. Anschließend erreichen Sie den Flughafen in Bucaramanga und fliegen über Bogota nach Santa Marta. . Die kolumbianische Karibikküste gehört zu den abwechslungsreichsten Küstenstreifen der Welt. Sie reicht von den tropischen Regenwäldern im Südwesten bis hin zur Guajirawüste im Nordosten, dazwischen liegen weite Lagunenlandschaften und das mit knapp 6000 Meter höchste Küstengebirge der Welt, die Sierra Nevada de Santa Marta. Empfang am Flughafen und Fahrt zum Bergdorf Minca.

Tag 9: Sierra Nevada und Minca im Mountainbike
Kaffe-La-Victoria

Die Sierra Nevada von Santa Marta ist mit 5.775 Metern das höchste Küstengebirge der Welt und macht so die kolumbianische Karibikküste zu einer der facettenreichsten unseres Planeten. Ihre abrupte Geografie beherbergt alle Klimazonen, vom tropischen Trockenwald, Regenwald, und Nebelwald bis zur Hochebene und ewigem Eis. Sie liegt weltweit auf Platz 1 der vogelreichsten Länder endemischer Vögel und bietet spektakuläre Wasserfälle und Aussichtspunkte mit atemberaubenden Ausblicken auf das karibische Meer, das enorme Feuchtgebiet Ciénaga Grande de Santa Marta und die schneebedeckten Gipfel. Von Minca aus fahren Sie mit dem Geländewagen bergauf für ca. 30min. Mit dem Mountainbike geht es zunächst nur bergab bis zur Finca La Victoria. In La Victoria lernen Sie in einem ca. 1-stündigen Rundgang alles über ihren einzigartigen Kaffeeprozess. Die Finca zählt an die 40 Hektar Kaffeegebiet ohne Monokultur und besitzt ein einzigartiges, effizientes und sauberes Produktionssystem auf Basis von Wasserkraft, dass über 100 Jahre alt ist. Nach einer guten Tasse Kaffee oder einen guten und vor allen exotischen vom hauseigenen bayerischen Brauer produzierten Bier geht es ab jetzt hinauf bis El Campano, gelegen auf 1000 ü.d.M. Nach einer kurzen Erfrischung folgen ein Paar wenige Anstiege und einen Halt an einem Aussichtspunkt mit Ausblicken auf die karibische See und schneebedeckte Gipfel. Wir beginnen die Abfahrt zu den Wasserfällen von Arimaka. Dort haben wir ca. 2 Stunden Zeit für ein erfrischendes Bad, bevor wir uns auf den Weg zurück nach Minca machen, wo wir unseren heutigen Tag mit einem kühlen Bier der Region ausklingen lassen.

Tag 10: Fahrt nach Taironaka. Wanderung nach Don Dieguito
Naturreservat-Taironaka

Sie fahren über die Ausläufer der Sierra Nevada in das idyllisch gelegene Naturreservat Taironaka, wo Sie die nächsten 2 Nächte verbringen. Die letzten Kilometer bis zum Reservat machen Sie mit dem Motor-Boot flussaufwärts auf dem Don Diego Fluss. Taironaka ist ein authentisches Naturparadies an den Ausläufern der Sierra Nevada de Santa Marta. Diese ehemalige Tayrona Siedlung bietet noch gut erhaltene präkolumbianische Steinterrassen und Wege und wird heutzutage auch gern von den direkten Nachfahren der Tayrona, der Kogui, frequentiert. Sie besuchen das kleine Tayrona Museum, um etwas über die Geschichte und die Lebensweise dieser Kultur zu erfahren. Anschließend steuern Sie einen typischen Bungalow der Kogui Indianer (Bohío) an und spazieren weiter zu vorspanischen Terrassen und zu einem kleinen Aussichtspunkt. Nach dem Mittagessen wandern durch die üppige Natur am Fluss «Don Diego» entlang und erreichen nach ca. einer Stunde die Mündung des Flusses «Don Dieguito» in den Fluss «Don Diego». Hier können wir im Treffpunkt beider Flüsse baden: Der erste Fluss mit warmen Gewässern, der zweite mit etwas kühleren. Zum Abschluss lassen Sie sich auf einem Reifenschlauch flussabwärts treiben und erreichen nach ca. 1 Stunde das Naturreservat.

Tag 11: Wandertag Nationalpark Tayrona, Pueblito Chairama
Strand-Tayrona

Die Ausläufer der Sierra Nevada von Santa Marta, dem höchsten Küstengebirge unseres Planeten, fallen direkt in das Meer ab und formen dabei Buchten und Strände von einzigartiger Schönheit. Die weißen Sandstrände grenzen im Hintergrund direkt an den tropischen Trockenwald und umspült von kristallklarem und tiefblauen Gewässer des karibischen Meers machen sie so den Nationalpark Tayrona zu einem der Schönsten im ganzen Land. Der Park wartet mit Wanderwegen durch den tropischen Regen- und Trockenwald und mit heiligen, archäologisch wertvollen Plätzen, auf. Einer dieser Orte ist das indigene Dorf Chairama auf 450 ü.d.M, das auch heute noch bewohnt ist von den direkten Nachfahren der Tayrona. Dieses Dorf wurde schon vor mehr als 500 Jahren von den Tayronas errichtet und war zu damaliger Zeit eine kleine Stadt mit bis zu 2000 Einwohnern. Wir fahren bis zum Örtchen Calabazo (130 ü.d.M), von wo wir uns zu Fuß in diesen Teil des Parkes begeben. Unser Weg führt uns bergauf durch Regenwald zum indigenen Dorf Chairama, das wir nach ca. 4 Stunden erreichen. Nach einer Rast machen
wir einen kleinen Dorfrundgang und können dabei die Terrassen, Wege und Kanäle bestaunen, die die Tayronas vor langer Zeit angelegt haben. Unser Abstieg zum Strand Playa Nudista führt durch den Wald und dauert ca. 1 Std. Unten angekommen nehmen wir den Küstenpfad, der uns an den schönsten Stränden Kolumbiens entlangführt. Wir sehen die Strände Cabo San Juan, Arenillas und Arrecifes. In Cañaveral erwartet uns unser Auto, das uns zurück zum Reservat bringt.

Tag 12: Paddeltour zur Karibik, Fahrt nach Cartagena & Citytour
Don-Diego-Fluss

Heute erwartet Sie ein wahres Naturerlebnis: Bei Sonnenaufgang steigen Sie in Paddelboote und paddeln flussabwärts, bis der Fluss Don Diego in die Karibik mündet. Mit etwas Glück sehen Sie auf dem Weg dorthin Affen, während sich hinter ihnen die schneebedeckten Bergspitzen der Sierra Nevada de Santa Marta auftürmen. Am Meer angekommen, können Sie in Ruhe baden. Anschließend werden Sie mit einem Motorboot abgeholt und zurück ins Reservat gebracht. Nach dem Frühstück fahren Sie an der Küste entlang, vorbei an der Metropole Barranquilla, bis nach Cartagena de Indias (auch „Perle der Karibik“ genannt). Am Nachmittag besichtigen Sie mit Ihrer Familie bei einer City-Tour die Festung San Felipe de Barajas. Dabei handelt es sich um die größte je von Spaniern gebaute Festung in Amerika. Ihr Hotel liegt mitten in der historischen Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Tag 13: Cartagena: Rum-Probe Verkostung in Getsemani und Abschiedtanz
Kutsche-Cartagena.JPG

Genießen Sie heute einen freien Tag in Cartagena. Gegen 19:00 Uhr geht es dann ins malerische und authentische Altstadtviertel Getsemani. In der berühmten Bar El Arsenal wartet bereits Abraham Dau auf Sie, seines Zeichens einer der 5 besten Mixologen Kolumbiens und Besitzer einer der umfangreichsten Rumsammlungen des Landes. In dieser Explosion des Geschmacks werden Sie 8 verschiedene kolumbianische Rumsorten probieren, die auf der Liste der Besten der Welt zu finden  sind. Wir probieren in Shots, Drinks und Cocktails. Das ganze gepaart mit feinster kolumbianischer Schokolade ergibt ein Spirituosen-Food-Pairing wie es stimmiger nicht ausfallen könnte! Als Abschied machen Sie einen Abstecher in die Salsa-Bar La Habana.

Tag 14: Tag zur freien Verfügung in Cartagena; Optional Rosario Inseln
Straße-Cartagena.JPG

Dieser Tag in Cartagena steht Ihnen zur freien Verfügung.

Optional: Fahren Sie mit dem Schnellboot und als Teil einer internationalen Gruppe zum Archipel und Unterwasser-Nationalpark Islas del Rosario. Sie machen Stopp auf der Isla del Sol und genießen den Tag an herrlichen Karibikstränden. Rückfahrt gegen 16:00 Uhr.

Tag 15: Rückreise über Bogotá nach Europa

Gegen Mittag werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen über Bogotá zurück nach Europa. 

Tag 16: Ankunft in Europa

Inklusive Leistungen

  • Land-Arrangement ab Bogotá bis Cartagena
  • Inlandsflüge
  • Deutschsprachige Reiseleitung laut Programm
  • Transfers und Inlandsfahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Eintrittsgelder und Ausrüstung laut Programm
  • 14 Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels im DZ
  • Mahlzeiten laut Programm: 14xF, 2xM, 0xA

Exklusive Leistungen

  • Internationale Flüge
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Ggf. Hafensteuer von ca. 5 EUR in Cartagena
  • Als optional gekennzeichnete Leistungen
  • Reiseversicherung

Termine und Preise

Preise auf Grundlage von zwei Reisenden im Doppelzimmer

Auf Anfrage individuell zu Ihrem Wunschtermin möglich.

Hinweise

Einreisebestimmungen: Besucher mit deutscher Staatsangehörigkeit brauchen für Kolumbien kein Visum, wenn sie nicht länger als 90 Tage im Land bleiben. Bei der Einreise muss evt. ein gültiges Rückreise- oder Weiterreiseticket vorgelegt werden. Der Reisepass muss noch mindestens 6 Monate gültig sein. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als diese besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage oder Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Impfempfehlungen: Polio-, Tetanus- und Diphtherie, evt. Typhus-, Hepatitisimpfung, Malariaprophylaxe und Gelbfieber

Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)

Hinweis zur Kompensierung Ihrer Flugemissionen:

Bei Ihrem Flug von Deutschland nach Kolumbien entsteht ein klimarelevanter Emissionsausstoß von ca. 5.664 kg p.P.
Mit einem freiwilligen atmosfair-Beitrag in Höhe von € 131,- p.P. können Sie Klimaschutzprojekte unterstützen und somit Ihre Emissionen kompensieren.
Bitte kreuzen Sie auf der Buchungsbestätigung das Feld „Klimaschutzpartner: atmosfair-Beitrag“ an, wenn Sie aktiv die Kompensierung unterstützen möchten. Eine vollständige Liste der Klimaschutzprojekte finden Sie »hier

Durch Ihren Inlandsflug entstehen klimarelevante Emissionen von ca. 358 kg p.P. Die Kompensation dieser Emissionen ist bereits im Reisepreis inkludiert.

  • 16 Tage
  • ab 4 - 15 Pers.
  • 2.770 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772
  • info@solecu.de

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

  • 16 Tage
  • ab 4 - 15 Pers.
  • 2.770 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772
  • info@solecu.de

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

  • 16 Tage
  • ab 4 - 15 Pers.
  • 2.770 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

Gruppenreise Kolumbien Aktiv

  • ab € 2.770
  • ab 16 Tage •
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email