/
/
Naherholungsorte in Cumbaya

Naherholungsorte in Cumbaya

Nach einem zweitägigen Ausflug nach Papallacta und einem entspannenden Besuch der dortigen Therme fuhr ich zurück Richtung Quito. Diesmal wollte ich mir auf dem Weg Tumbaco und Cumbaya etwas genauer anschauen. Oft war ich schon durch diese beiden Vororte von Quito durchgefahren, hatte sie aber noch nicht besucht. Ich stieg in Tumbaco aus dem Bus aus und ging, vorbei an vielen Geschäften und kleinen Ständen zum Hauptplatz des Ortes. Wie auch in anderen Städten und Dörfern des Landes dient der Platz als kleiner zentraler Naherholungsort, zum Entspannen und Ausruhen vom Treiben der umliegenden Straßen. Der Park wird wie andernorts auch auf einer Seite von einer Kirche gesäumt, in diesem Fall eine recht moderne, mit dem Schriftzug Tumbaco auf den Stufen vor ihr.

Kirche am Park von Tumbaco

Den Park hatte ich schnell erkundet und ich ging weiter Richtung Cumbaya entlang einer kleineren Straße, die parallel zur vielbefahrenen und etwas unübersichtlichen Hauptstraße verläuft. Die Straße führte mich vorbei an zum Teil schicken modernen Häusern mit hohen Umzäunungen. Nach der Brücke über den San Pedro Fluss verläuft ein Fuß- und Radweg parallel zur Straße. Diesem folgte ich wenige 100m bis zum Eingang des Parque Los Algarrobos, auf den ich eher zufällig in Google Maps gestoßen war.

Parque Los Algarrobos

Vor dem Eingang gibt es einige Informationstafeln mit Texten zum Baum Algarrobo und dem gleichnamigen Park. Der Park ist eine Art Überbleibsel der ursprünglichen natürlichen Vegetation der Täler Cumbayá und Tumbaco, die hier bis Mitte des vergangenen Jahrhunderts vorherrschte. Sie bestand aus typischen Arten des interandinen Trockenwaldes wie Algarrobos, Guarangos, Guaven und Kaktusfeigen. All diese Arten sind heute noch in dem Park zu finden, den man auf kurzen, gut ausgeschilderten Wanderwegen erkunden kann.

Pfad im Parque los Algarrobos

Nach wenigen Metern hat man kaum noch das Gefühl sich eigentlich in urbaner Umgebung zu befinden – Vögel zwitschern, Insekten fliegen vorbei und die Luft riecht nach Wald. Einer der Wege führt zum Fluss, der hier sogar relativ sauber wirkt, obwohl er durch einige Vororte von Quito fließt. 

Fluss im Parque Algarrobos

Der Algarrobo ist Nistplatz für Turteltauben und seine gelben Blüten ziehen Vögel wie zum Beispiel den Gelbbauchkardinal und Amseln an. Außerdem ist er ein wichtiger Schattenspender und schützt die Vegetation vor der brennenden Höhensonne. Leider wurden in den letzten Jahren viele Algarrobos für die Gewinnung von Holzkohle gerodet.

Auf den Spuren der chasquis

Anschließend machte ich mich auf einen Spaziergang entlang des Weges Chaquiñan. Ursprünglich war diese Route Teil des Kuriernetzes des Inkaimperiums. Auf dem Wegenetz, das sich laut einigen Quellen über 1600 km von der Küste bis Quito erstreckte, überbrachten die chasquis, die Boten, Pakete oder Nachrichten wie Postkuriere. Das heißt, sie rannten zu einem tambo, an dem sie sich ausruhen konnten und dort wartete bereits der nächste Kurier, um das Paket bzw. die Nachricht zu übernehmen und weiterzubringen.

Der Chaquinan Weg in Cumbaya

Heute ist dieser Chaquiñan ein beliebter Rad- und Spazierweg. Unterwegs kann man immer wieder die Aussicht über die Schlucht mit dem Fluss genießen und es gibt die Möglickiet zum Kaffeetrinken und für den ein oder anderen Snack.

Ich lief bis zum Ende des Weges im Zentrum von Cumbaya.

Aussicht vom Chaquinan Weg

Parque el Reservorio

Ebenfalls auf Googlemaps hatte ich den Parque del Reservorio entdeckt, den ich auch noch erkunden wollte. Dieser Stausee gehört der Empresa Electrica von Quito (EEQ) und dient zum einen der Stromversorgung und ist zum anderen ein Naherholungsort in Cumbaya. Entlang des Sees kann man joggen oder spazieren gehen und die Aussicht auf Cumbaya und die Umgebung genießen.

Parque el Reservorio Cumbaya

Das Wasserkraftwerk ist bereits über 50 Jahre alt und war zum Zeitpunkt der Errichtung die größte Anlage ihrer Art im ganzen Land. Da der Zutritt zu diesen Arealen eingeschränkt ist, konnte sich hier ein hoher Artenreichtum entwickeln. Der Stausee ist Teil des ökologischen Korridors der Empresea Electrica von Quito und ein Projekt der Territorialentwicklung. Als künstliches Feuchtgebiet stellt er inzwischen einen bedeutenden Lebensraum für verschiedene Vogelarten dar. Darunter befinden sich zum Beispiel der Schwarzkopf-Phoebetyrann, der Magellanzeisig, der Gelbschenkel sowie der Rostbauch-Hakenschnabel. Seit September 2020 werden im Rahmen eines Abkommens mit dem Wasserschutzfont (Fondo de la Protección del Agua, FONAE) die Flora und Fauna erfasst. Mit diesen Informationen soll eine Grundlage für einen Korridor für die Umweltinterpretation geschaffen werden. Dieser soll sich von den Quellgebieten der Flüsse bis zu den Kanälen und Reservoirs der EEQ erstrecken.

Bei meinem Besuch des Parque del Reservorio hatte es angefangen zu regnen, weshalb ich meinen Spaziergang nicht so sehr ausdehnte.

Parque el Reservorio

Alles in allem war es eine schöne Erfahrung, diese drei Naherholungsorte von Cumbaya kennenzulernen. Sie sind von Quito aus gut zu erreichen. Man kann sie zum Beispiel während eines Bummels durch die Straßen von Cumbaya oder bei einem Zwischenstopp besuchen, bevor man nach Quito hineinfährt, wenn man aus östlicher Richtung kommt.

Wollen Sie Ecuador Kennenlernen? Wir bieten Ihnen Individualreisen und Gruppenreisen nach Ecuador und Galapagos an. 

DIE AUTOREN:

Dorit Hansen

Dorit Hansen

Dorit reist seit 2004 regelmäßig nach Lateinamerika und hat auch schon mehrere Jahre in Ecuador gelebt. Mehr zu Dorit...

Xavier Arias León

Xavier Arias León

Xavier ist Mitbegründer von Solecu Tours und kennt sein Heimatland Ecuador durch seine langjährige Tätigkeit im Tourismus wie seine Westentasche. Mehr zu Xavier...

KATEGORIEN

SCHLAGWÖRTER

NEUESTE BLOGEINTRÄGE

Sie möchten Lateinamerika besuchen? Stellen Sie mit uns eine unvergessliche Reise zusammen!

Unsere empfohlenen Reisen

amazoonico-schildkroeten-ecuador
  • 2 Personen
  • 2 Tage
  • Ecuador
Die Gaia Lodge liegt in einem Teil des Amazonasregenwaldes, der für Reisende leicht zugänglich ist. Wä...
kaiman-amazoonico-ecuador
  • 2 Personen
  • 3 Tage
  • Ecuador
Der Teil des Amazonasregenwaldes, in dem die Gaia Lodge liegt, ist das zugänglichste Gebiet. Hier können Sie&nbs...
papagei-itamandi-ecuador
  • 2 Personen
  • 5 Tage
  • Ecuador
An fünf spannenden Tagen lernen Sie die Regenwaldregion des oberen Napo kennen. Die Gaia Lodge liegt nur 4 Stunden vo...
papagei-itamandi-ecuador
  • 2 Personen
  • 4 Tage
  • Ecuador
Entdecken Sie den Amazonas-Regenwald in der Provinz Napo an vier aufregenden Tagen, nur 4 Stunden von Quito, der Hauptstad...
Rotfusstoelpel-Genovesa.webp
  • 1 - 20 Personen
  • 4 Tage
  • Galapagos
Bei dieser kurzen und knackigen Kreuzfahrt mit der Luxusyacht Infinity lernen Sie die Highlights der zentralen Galapagos I...
€ 3150

p.P.

Bachas-Beach-Santa-Cruz-Flamingos.webp
  • 1 - 20 Personen
  • 5 Tage
  • Galapagos
Die 5-tägige Tour mit der Luxusyacht Infinity zeigt Ihnen die südöstlichen Galapagos Inseln mit ihren wicht...
€ 4100

p.P.

Seeloewe-Santa-Fe-Galapagos.webp
  • 1 - 20 Personen
  • 8 Tage
  • Galapagos
Mit der Route 8B lernen Sie die zentralen Galapagos Inseln kennen. Darunter sind auch die bedeutendsten Besucherorte der I...
€ 6050

p.P.

Santa-cruz-dragon-hill.webp
  • 1 - 20 Personen
  • 8 Tage
  • Galapagos
Die 8-tägige Kreuzfahrt mit der Luxus Motroyacht Infinity zeigt Ihnen die Highlights der zentralen und östlichen...
€ 6050

p.P.

Schildkroete-Taucher-Galapagos.webp
  • 1 - 16 Personen
  • 8 Tage
  • Galapagos
Lernen Sie mit der Yacht Calipso die Unterwasserwelt der Galapagos Inseln kennen. Während der 8-tägigen Tauchkre...
Riesenschildkroette-Santa-Cruz-Galapagos.webp
  • 1 - 16 Personen
  • 4 Tage
  • Galapagos
Diese 4-tägige Kreuzfahrt mit der Yacht Calipso zeigt Ihnen die Highlights der südöstlichen Galapagos Insel...
€ 2450

p.P.

Galapagos-Insel-Bartolome-Pinguine.webp
  • 1 - 16 Personen
  • 5 Tage
  • Galapagos
An 5 Tagen lernen Sie mit der Yacht Calipso die Highlights der Galapagos Inseln kennen. Sie können beeindruckende Fel...
€ 3520

p.P.

Floreana-Insel-Seeloewen.webp
  • 1 - 16 Personen
  • 8 Tage
  • Galapagos
Die 8-tägige Kreuzfahrt mit der Yacht Calipso bringt Sie zu den beeindruckendsten Besucherorten der Galapagos-Inseln....
€ 5070

p.P.