/
/
14 Tage / 13 Nächte Inselhopping Galapagos

14 Tage / 13 Nächte Inselhopping Galapagos

Inseln Santa Cruz, Isabela und San Cristobal

  • 15 Tage
  • 3.119

14 Tage / 13 Nächte Inselhopping Galapagos

Inseln Santa Cruz, Isabela und San Cristobal

  • Ecuador,
  • Galapagos
  • Reiseart: Individualreise
  • Beste Reisezeit: Ganzjährig
  • Ecuador,
  • Galapagos
  • Reiseart: Individualreise
  • Beste Reisezeit: Ganzjährig

Highlights der Reise

  • Beeindruckende Felsformationen
  • Wanderungen durch spektakuläre Vulkanlandschaft
  • Herrliche Schnorchelmöglichkeiten

Wir haben dieses Programm extra an die Bedürfnisse unserer Kunden angepasst und für unsere Kunden entwickelt. Sie können wählen zwischen Hotels der Luxusklasse, Ersten Klasse und Hotels der gehobenen Touristenklasse (einfache Hotelklasse auf Anfrage).

Sie möchten gerne eine Nacht länger auf Santa Cruz, Isabela oder San Cristóbal verbringen?

Kein Problem! Wir stellen Ihnen Ihre maßgeschneiderte Reise zusammen. Bedenken Sie bitte, dass wir bereits optimale Programme entwickelt haben.

Kürzeren Galápagos-Programme haben wir unter der Rubrik Galapagos-Inselhopping zusammengestellt.

Ergänzend zum Reiseverlauf empfehlen wir Ihnen die Kombination mit einem Kreuzfahrtschiff zu Beginn oder am Ende Ihrer Galapagos Inselreise. Diese Reise macht Sie sicherlich zum Galapagos-Liebhaber und Experten!

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Guayaquil
Malecon2000 Guayaquil

Sie starten Ihre Reise in Ecuador mit der Ankunft in Guayaquil am Flughafen. Sie werden am Flughafen von einem Fahrer empfangen und zu Ihrem Hotel gefahren. Je nach Ankunftszeit haben Sie Gelegenheit die größte Stadt Ecuadors (ca. 2,8 Millionen Einwohner) auf eigene Faust zu erkunden.

Wenn Sie alleine unterwegs sein möchten, sehen Sie bitte von Busfahrten und Erkundungen in weniger touristische Gegenden ab, vor allem abends/nachts. Prinzipiell empfehlen wir Ihnen sich überwiegend im Zentrum aufzuhalten, das Viertel Las Peñas mit den bekannten Treppenstufen zum Cerro Santa Ana, die Uferpromenade Malecón, die Umgebung des Leguanparks gelten auch am Abend als relativ sicher und geben einen schönen Einblick in die moderne Stadt Guayaquil. Ein Taxi kann zu jeder Zeit an der Rezeption Ihres Hotels bestellt werden.

Eine Schifffahrt mit dem Piratenschiff Morgan auf dem Rio Guayas ist eine schöne Gelegenheit die Stadt vom Wasser aus zu erkunden. Je nach Länge, können Sie auch ein Abendessen an Bord bei Sonnenuntergang erleben. Ein idealer Auftakt für Ihre Galápagos-Erkundung!

Tag 2: Flug nach Galapagos, Besuch des Hochlandes
Hochland Santa Cruz

Heute fliegen Sie nach Galapagos. Am Flughafen von Guayaquil müssen Sie bereits die Ingala-Gebühr in Höhe von 20 USD pro Person bezahlen. Bei Ankunft am Flughafen auf Galápagos müssen Sie dann 100 USD pro Person für den Nationalparkeintritt in bar bezahlen. Ihr Guide wird Sie in Empfang nehmen und Sie fahren gemeinsam zum Itabaca-Kanal, setzen mit der Fähre auf die Insel Santa Cruz über und fahren im privaten Fahrzeug ins Hochland von Santa Cruz.

Sie werden den Bus nehmen, um auf die andere Seite von Baltra zu fahren (ca. 5 Minuten). Von dort überqueren Sie mit der Fähre den Itabaca Kanal zur Insel Santa Cruz.

Sie besuchen das Hochland der Insel (haben Sie daher Ihre Schuhe und Regenjacke bereit). Sehen Sie die Zwillingskrater Los Gemelos, beobachten Sie Riesenschildkröten in ihrer natürlichen Umgebung und klettern Sie durch unterirdische Lavatunnel. Mittagessen im Hochland. Danach fahren Sie nach Puerto Ayora, Hauptstadt von Santa Cruz.

 

 

Tag 3: Tagesausflug zu einer unbewohnten Insel
Pinguine-Bartolome

Heute fahren Sie mit dem Boot zu einer der Inseln Bartolome, South Plaza, Seymour oder Santa Fe. Die unbewohnten Inseln sind das, was Galapagos so besonders macht: Tiere, die nur auf diesen Insel gefunden werden, endemische Pflanzenarten, Vögel, die fast handzahm sind und Seelöwen, die in der Sonne schlafen. Welche Insel besucht wird hängt von dem zugelassenen Programm der Nationalparkbehörden ab. 

Wenn Sie leicht seekrank werden, sollten Sie Medikamente dagegen nehmen, bevor Sie auf das kleine Speedboot gehen. In der Nähe des Motors ist es am ruhigsten, allerdings kann man dort sehr nass werden. Regenjacken sollten Sie daher auch bereithalten.

Tag 4: Tag zur freien Verfügung auf der Insel Santa Cruz
las-grietas

Diesen Tag haben Sie auf Santa Cruz zur freien Verfügung.

Tipps für heute: 

Las Grietas: dies sind Lavaformationen mit kristallklarem Wasser, perfekt zum Schwimmen und Schorcheln. Eher früh morgens besuchen, da es sonst sehr voll sein kann.

Tortuga Bay: ein wunderschöner Strand, wo man ca. 45 Minuten hinläuft von Puerto Ayora aus. Meeresleguane, Lavaechsen, viele Vögel und natürlich die schöne Unterwasserwelt kann hier beobachtet werden.

Muelle de los Pescadores: Der Anlegeplatz der kleinen Fischerboote ist Treffpunkt vieler Seelöwen und Pelikane. Es ist ein tolles Schauspiel hier zuzuschauen wie die Tiere hoffnungsvoll warten um ein kleines Stückchen Fisch zu ergattern.

Tipp für das Abendessen: Wenn Sie am Abend authentisch Essen gehen möchten, fragen Sie nach der Restaurantstraße. Hier stellen die lokalen Restaurants Ihre Tische auf die Straße und in einer einfachen, aber sehr netten Atmosphäre können Sie gemeinsam mit den Galapagenos das Abendessen im Restaurant Ihrer Wahl einnehmen. Bitte fragen Sie sicherheitshalber noch einmal in Ihrer Unterkunft ob die Restaurantstraße weiterhin jeden Tag „geöffnet“ ist.

Tag 5: Weiterer freier Tag auf Santa Cruz
Garrapatero Santa Cruz

Genießen Sie einen weiteren freien Tag auf der Insel Santa Cruz!

Tag 6: Überfahrt zur Insel Isabela
Blaufußtölpel Galapagos

Der Vormittag steht Ihnen noch zur freien Verfügung und Sie können z.B. auf eigene Faust die Charles Darwin Station besuchen. Sie werden gegen 13.30 Uhr im Hotel abgeholt und zum Hafen von Puerto Ayora gebracht. Mit dem Speedboot legen Sie gegen 14 Uhr ab und fahren zur größten Galapagos-Insel, Isabela. Die Überfahrt kann je nach Seegang sehr unruhig sein, sollten Sie unter Seekrankheit leiden, denken Sie bitte daran vorher eine Tablette einzunehmen.

Am Hafen von Puerto Villamil werden Sie erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Den Rest des Tages können Sie zum Beispiel bei einem Spaziergang zur wunderschönen Bucht von Concha Perla ausklingen lassen.

Tag 7: Ausflug von der Insel Isabela aus - Wandern oder Schnorcheln
Sierra Negra Vulkan

Auch heute können Sie zwischen zwei Ausflugsmöglichkeiten wählen:

Option 1: Wanderausflug Sierra Negra & Vulkan Chico

Sie werden am Hotel abgeholt und fahren ins Hochland von Isabela. Schnüren Sie Ihre Wanderschuhe und vergessen Sie nicht eine leichte Regenjacke, Ihre Kamera in einen wasserabweisenden Beutel zu verstauen und genügend Wasser und Sonnenschutz einzupacken. Sierra Negra liegt etwas entfernt von dem kleinen Fischerort Puerto Villamil und hat mit knapp 10 km den zweitgrößten Krater der Welt. Sie fahren etwa 45 Minuten bis zum Startpunkt Ihrer 12 km langen Wanderung (Dauer etwa 2-3 Stunden). Doch keine Sorge die Wanderung ist zwar lang, aber nicht sehr schwer und die Auf- und Abstiege verlaufen recht geradlinig. Sie wandern um den Krater und genießen die Aussicht bevor Sie zum Vulkan Chico kommen, der immer noch aktiv ist und die Umgebung erwärmt. Im Campo Duro werden Sie zu Mittag essen.

Option 2: Schnorchelausflug „Los Tuneles“

Dieser Ausflug ist stark vom Wetter abhängig, die Abholung am Hotel hängt von der Tide ab.

Im Boot fahren Sie an der Küste Isabelas entlang bis zu den Lavatunneln. Die Fahrt kann je nach Seegang etwas unsanft werden und dauert etwa 45 Minuten. In einer glasklaren Mangrovenbucht können Sie beim Schnorcheln Rochen, Meerechsen und andere Meeresbewohner aus nächster Nähe beobachten.

Der Nachmittag steht Ihnen frei zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch von „Concha Perla“ oder Sie lassen Ihre Seele am weißen Sandstrand von Isabela baumeln.

 

Tag 8: Insel Isabela: freier Vormittag - Tintoreras
Weißspitzenriffhai

Am Vormittag können Sie auf eigene Faust zum Beispiel das "Giant Tortoise Breeding Center" besuchen und/oder die "Wall of Tears" (Relikt aus der Zeit, als Isabela noch Strafkolonie war).

Am Nachmmittag machen Sie einen Gruppenausflug (maximal 16 Personen) entlang der Bucht von Isabela und besuchen Tintoreras Islet. Der Name stammt von den großen Felsen, zwischen denen sich Weißspitzenhaie (Tintoreras genannt) im ruhigen und klaren Wasser ausruhen. Außerdem können Sie Galapagos-Pinguine, Seelöwen, viele bunte tropische Fische und Meeresleguane beim Schnorcheln sehen.

Tag 9: Freier Tag auf Isabela
seelöwe-im-wasser

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können am Strand entspannen oder die Aufzuchtstation der Riesenschildkröten besuchen. Außerdem können Sie in Concha Perla schnorcheln oder die Flamingos im nahe gelegenen Sumpfgebiet besuchen.

Tag 10: Flug von Isabela nach San Cristobal - Interpretationszentrum
Interpretationszentrum San Cristobal

Sie werden mittags an Ihrem Hotel abgeholt und fliegen in einem kleinen Flugzeug (5-9 Passagiere; 9 kg Gepäck pro Person erlaubt) von Isabela nach San Cristóbal (Flugzeit etwa 45 Minuten).

Nachmittags besuchen Sie das Interpretationszentrum und erfahren hier Wissenswertes über die Geschichte und die Zukunft der Galápagos-Inseln. Sie wandern anschließend über Wege und Holzstege zur Brutstelle der Fregattvögel und genießen dort eine spektakuläre Aussicht. Am Ende Ihrer heutigen Tour besichtigen Sie den wunderschönen Strand von Punta Carola und können hier schnorcheln.

Tag 11: Ausflüge zur Wahl - Kicker Rock, Lagune El Junco oder Isla Lobos
Kicker Rock

Heute können Sie zwischen verschiedenen Ausflügen wählen:

Schnorchelausflug zum Kicker Rock (León Dormido): Sie machen sich auf den Weg zum Kicker Rock (Fahrtzeit mit dem Speedboot ca. 1 Stunde) und entdecken die außergewöhnliche Form der Insel und der vor Ihnen aufragenden Felsen. Beim Schnorcheln können Sie in einer natürlich entstandenen Spalte Ausschau nach Hammerhaien, Rochen, Seelöwen, Meeresschildkröten und einer Vielzahl an Fischen Ausschau halten. Das Mittagessen wird Ihnen an Bord serviert. Zum Abschluss des Ausflugs können Sie am weißsandigen Strand von Manglesito entspannen.

Diesen Ausflug empfehlen wir Ihnen nur, wenn Sie bereits gute Schnorchelkentnisse besitzen und sich in offenen Gewässern (Pazifik!) sicher fühlen.

Junco Lagune, Galapaguera und Puerto Chino Strand: Genießen Sie die Taxifahrt (ca. 1 Stunde) mit der tollen Sicht auf das Hochland von San Cristóbal. In El Junco, einer Süßwasserlagune angekommen, unternehmen Sie eine Wanderung durch die malerische Landschaft und erreichen den Ort, an dem Fregattvögel baden. Anschließend besichtigen Sie Galapaguera, die Schidlkrötenaufzuchtstation der Insel San Cristóbal, bevor es weier zum wunderschönen einsamen Strand von Puerto Chino geht.

Insel Lobos und Ochoa Strand: Sie fahren etwa eine Stunde mit dem Speedboot zur Insel Lobos. Ein 850 m langer Pfad führt über die Insel und Sie können eine kleine Blaufusstölpel-Kolonie und Fregattvögel beobachten. Die zwei Arten von Seelöwen, die es auf Galapagos gibt sowie Pelikane können Sie hier ebenfalls beobachten. Ochoa Beach liegt etwa 30 Minuten vom Hafen Puerto Baquerizo Moreno entfernt. Hier gibt es eine Seelöwenkolonie und der 160 m lange Strand und das flache Gewässer, laden dazu ein, das Schnorcheln zu üben. In einem Gezeitenpool hinter dem Strand werden häufig Vögel gesichtet - vergessen Sie Ihr Fernglas daher nicht.

Tag 12: Tag zur freien Verfügung auf der Insel San Cristobal
Seelöwe-San-Cristobal

Heute können Sie auf eigene Faust den schönen Strand Playa Carola, den Hügel der Fregattvögel (Cerro Tijeretas) oder den Strand der Loberia besuchen. Sie können auch an der Promenade entspannen oder einen Ausflug um die Insel San Cristobal machen oder ins Hochland fahren, wo Sie Riesenschildkröten beobachten, eine Kaffeeplantage besuchen oder ein Baumhaus erkunden können

 

Tag 13: Tagesausflug von San Cristobal aus: Isla Española
gardner-bay

Ihr Tag beginnt früh am Hafen von Baquerizo Moreno, wo ihr Abenteuer startet. Nach einer 2,5-stündigen Fahrt erreichen Sie die Insel Española. 

Die zwei Höhepunkte des Tages sind Punta Suarez und Gardner Bay. In Punta Suarez haben Sie die Möglichkeit eine Vielzahl an Vogelarten wie den Galapagos Albatros (März-Dezember), Nazcatölpel, Blaufußtölpel, Finken oder Galapagos-Tauben kennenzulernen.

Neben der faszinierenden Tierwelt gibt es in Punta Suarez auch eine atemberaubende Klippenlandschaft zu bestaunen. Danach werden sie bei der Gardner Bay die Möglichkeit haben mit Seelöwen und verschiedensten Fischarten zu Schnorcheln. Zurück an Bord werden Ihnen kleine Erfrischungen und das Mittagessen angeboten.

Tag 14: Flughafentransfer und Rückflug nach Guayaquil
Guayaquil Peñas

Die Flüge von San Cristóbal zum Festland von Ecuador starten meist gegen Mittag. So haben Sie am Vormittag noch etwas Zeit, um sich von den Seelöwen an der Promenade von Puerto Baquerizo Moreno zu verabschieden. Wir hoffen Sie nehmen etwas von der Gelassenheit der Galapageños mit nach Hause?!

Ein Fahrer bringt Sie rechtzeitig zum Flughafen und Sie fliegen zurück nach Guayaquil (Flug nicht inklusive). Hier angekommen werden Sie zum Hotel in Guayaquil gefahren und übernachten noch einmal in der Pazifikmetropole.

Tag 15: Flug von Guayaquil nach Europa

Heute werden Sie rechtzeitig vom Hotel zum Flughafen gefahren und treten Ihren Flug nach Europa an.

Inklusive Leistungen

  • Transfers in Guayaquil
  • Flughafentransfers auf Galapagos jeweils mit englischsprachiger Assistenz
  • Ticket für Bus Lobitos und Fähre über Itabaca Kanal auf Santa Cruz
  • Hotelübernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück in der gewünschten Hotelklasse
  • Insel-Hopping-Programm gemäß Beschreibung inklusive Transfers, Ausflüge mit Speedbooten und englischsprachigem, lokalem Naturführer in der Gruppe, Schnorchelausrüstung und Mittagessen je nach Ausflug
  • Ticket für Schnellboot Santa Cruz – Isabela
  • Anlegegebühr auf Isabela
  • Flug von Isabela nach San Cristobal
  • Atmosfair-Kompensationsbeitrag für die Inlandsflüge
  • Reisepreissicherungsschein

Exklusive Leistungen

  • Internationale Flüge und Flüge nach/von Galapagos
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Fakultative Ausflüge/ Eintrittspreise zum Beispiel Nationalparkgebühr Galapagos: 120 USD pro Person
  • Wassertaxi vom Hafen zum Speedboot (Isabela und Santa Cruz): 1 USD pro Person
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder und Getränke
  • Andere Serviceleistungen, die nicht im Programm vermerkt sind
  • Persönliche Reiseversicherungen

Termine und Preise

Preise auf Grundlage von zwei Reisenden im Doppelzimmer

Auf Anfrage individuell zu Ihrem Wunschtermin möglich.

Hinweise

Visum: Besucher mit deutscher, österreichischer und Schweizer Staatsangehörigkeit brauchen für Ecuador kein Visum, wenn sie nicht länger als 90 Tage im Land bleiben. Der Reisepass sollte nach Abschluss der Reise lediglich noch 6 Monate gültig sein. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als diese besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage oder Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Impfempfehlungen: Polio-, Tetanus- und Diphtherie, evt. Typhus-, Hepatitisimpfung und Malariaprophylaxe

Logo MobilReise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)

Sie Reisen allein? Kein Problem - Auf Anfrage erstellen wir Ihnen gern ein persönliches Angebot.

 

 

  • 15 Tage
  • ab 2 - 16 Pers.
  • 3.119 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

  • 15 Tage
  • ab 2 - 16 Pers.
  • 3.119 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

  • 15 Tage
  • ab 2 - 16 Pers.
  • 3.119 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

14 Tage / 13 Nächte Inselhopping Galapagos

  • ab € 3.119
  • ab 15 Tage •
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email