/
/
7 Tage / 6 Nächte Kreuzfahrt Katamaran Treasure – Route C

7 Tage / 6 Nächte Kreuzfahrt Katamaran Treasure – Route C

Route C (Sa - Fr): Zentrale und Westliche Galapagos Inseln

  • 7 Tage
  • 4.600
  • Ecuador,
  • Galapagos
  • Reiseart: Gruppenreise
  • Beste Reisezeit: Ganzjährig
  • Ecuador,
  • Galapagos
  • Reiseart: Gruppenreise
  • Beste Reisezeit: Ganzjährig

Highlights der Reise

  • Schildkrötenaufzuchtszentrum
  • Herrliche Meerblicke von verschieden Klippen aus
  • Wanderungen in mondartiger Landschaft
  • Flamingolagunen
  • Flugunfähige Kormorane auf Fernandina
  • Bizarre Lavaformationen

Diese abwechslungsreiche 7-tägige Kreuzfahrt mit dem Katamaran Treasure bringt Sie zu den bedeutendsten Besucherorten der zentralen und westlichen Galapagos Inseln.

Sie wandern durch mondartige Landschaft und über Klippen, lernen einiges über die Aufzucht von Riesenschildkröten, besuchen verschiedene unbewohnte Inseln und werden Zeuge der Evolution.

Auf dieser Kreuzfahrt werden Sie  unter anderem Flamingos, Flugunfähige Kormorane, Riesenschildkröten und bunte Leguane beobachten können.

Ihnen bleibt genügend Zeit zum Schnorcheln, Baden und Entspannen.

An Bord können Sie alle Annehmlichkeiten des Katamarans Treasure genießen

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft am Flughafen Baltra - CC Fausto Llerena

Vormittag – Ankunft am Baltra Flughafen

Bei Ihrer Ankunft am Flughafen Seymour Ecological wird zunächst eine Gepäckkontrolle durchgeführt, bei der sichergestellt wird, dass keine fremden Pflanzen- und Tierarten eingeführt werden.
Des Weiteren wird Ihre TCC (Transit Control Card) abgestempelt. Diese ist während Ihrer Reise gut aufzubewahren, da sie bei Ihrem Rückflug erneut vorzulegen ist. Zudem wird bei Einreise der Galapagos National Park Eintritt fällig (US$ 100), sofern dieser noch nicht gezahlt wurde. Ihr Guide empfängt Sie am Flughafen, hilft Ihnen mit dem Gepäck und wird Sie auf der kurzen Busfahrt zum Schiff begleiten. 

Nachmittag - Fausto Llerena Brutzentrum (Santa Cruz)

Im Fausto Llerena Brutzentrum werden Sie die Gelegenheit haben, erstaunliche Fotos von den Schildkröten zu machen! Die Tour beginnt am Informationsstand des GNP. Der Weg führt weiter zum Van Straelen-Interpretationszentrum, dem Zuchtzentrum, und von dort aus führt ein Pfad, auf dem Sie die Schildkröten der Insel Española sehen können, und endet im Schildkröten-Ausstellungsgehege. Die Schildkröten dieses Geheges sind an Menschen gewöhnt; es ist ein ausgezeichneter Ort, um mit ihnen fotografiert zu werden!

Tag 2: Insel Santa Cruz: Eden Islet - Dragon Hill
drago-hill-santa-cruz

Vormittag - Eden Islet

Eden ist eine paradiesische Tuffkegel Insel direkt vor der Westküste von Santa Cruz.

Nachmittag - Dragon Hill

Auf dem Drachenberg gibt es zwei Hauptarten, die mit großer Wahrscheinlichkeit bei jedem Besuch auf den Galapagos-Inseln zu sehen sind, wenn auch nicht allzu weit über die Inseln verteilt: Die Galapagos-Landleguane und die amerikanischen Flamingos. Sie besteigen einen Hügel mit riesigen Opuntia-Kakteen, wo diese „Drachen“ fressen und brüten. 

Der kurze Weg durchquert die Küstenvegetationszone sowie die etwas höhere Trockenzone mit gefährdetem tropischem Trockenwald. In der warmen und feuchten Jahreszeit in der ersten Jahreshälfte wird alles grün.
Immergrüne Riesen Opuntien mit inneren Wasserspeichern wählten in diesem trockenen Klima eine andere Überlebenstaktik als die blattabwerfenden Palo-Santo-Bäume; am Ende waren beide erfolgreich. Außerdem ist dies auch ein sehr fotogener Ort, mit atemberaubenden Panoramen über der Bucht und auf eine faszinierende, steile vulkanische Tülle aus roter Lava, die das Gebiet überragt. Dragon Hill ist wegen seiner salzhaltigen Lagunen hinter dem Strand bekannt geworden; diese enthalten Algen und Garnelen und ziehen saisonal amerikanische Flamingos an. Dragon Hill ist der beste Ort auf Santa Cruz, um sie zu beobachten.

Tag 3: Insel Isabela: Tintoreras - Sierra Negra, Feuchtgebiete, Wall of Tears
Sierra-negra-isabela

Vormittag – Tintoreras (Isabela)

Die geführte Wanderung folgt einem holprigen Pfad aus Vulkangestein (leicht/gemäßigtes Niveau) zu einem einzigartigen Gezeitenkanal. Eine zusammengebrochene Lavagrotte formt einen Kanal, der sich bei Flut füllt und bei Ebbe den Eingang verschließt. Das Meeresleben wird gefangen, auch Schildkröten und elegante gefleckte Adlerrochen oder Goldrochen. In dem kristallklaren Wasser an diesem Ort können Sie außerdem Weißspitzen-Riffhaie entdecken (in Spanisch nennt man sie “tintoreras”, daher der offizielle Name des Ortes) die sich von ihrer Jagd ausruhen. Hier steht das erste Mal Schnorcheln auf dem Plan.

Nachmittag – Sierra Negra, Feuchtbiotope, Wall of tears

Sierra Negra ist der dritthöchste Vulkan auf Isabela und der 5. höchste der Galapagos-Inseln (1124m). Er ist der einzige größere Vulkan auf Isabela, dessen Kraterbereich offen für den Tourismus ist. Eine geheimnisvolle Halbtagswanderung durch die Nebelwälder führt Sie zu einem Aussichtspunkt am
Rand, der fantastische Ausblicke in die beeindruckende Caldera bietet (klares Wetter erforderlich, wenn auch unvorhersehbar; vorherrschende Winde bedeuten, dass die Wolken normalerweise dazu neigen, sich am
Aussichtspunkt aufzulösen). Die Caldera misst etwa 7 x 9km und ist die größte des Archipels. Seit der Entdeckung von sogenannten Supervulkanen wie dem Yellowstone ist sie nicht länger als einer der größten Krater der Welt aufgeführt.

In Puerto Villamil und den umliegenden Feuchtgebieten liegt die historische “Wall of Tears” (nationales Kulturerbe). Häftlinge musste als eine Strafmaßname diese lange Mauer aus Lavasteinen bauen. Außerdem haben Sie die Chance Flamingo Kolonien zu sehen. Am Ende des Nachmittags werden Sie freie Zeit haben um die Gegend zu erkunden.

Tag 4: Insel Isabela: Moreno Point - Tagus Cove
tagus-cove-galapagos.JPG

Vormittag - Moreno Point

Punta Moreno befindet sich an der Nordküste der Insel Isabela zwischen dem Sierra Negra Vulkan und dem Cerro Azul Vulkan. Der Weg führt entlang des ehemaligen welligen Lavastroms Pahohö zu einem Komplex von Küstenlagunen, deren Hauptattraktionen verschiedene Arten von Vögeln sind.

Nachmittag - Tagus Cove (Isabela) 

Sie navigieren um die Tagus Bucht entlang der Klippen. Vom Schlauchboot aus haben Sie eine gute Chance, die Galápagos-Pinguine, die flugunfähigen Komorane und andere Seevögel zu sehen. Von der Anlegestelle sind es ungefähr 30 Minuten zu Fuß zur Klippenspitze, von der aus man den Darwin See sieht. Der See enthält mehr Salz als das Meer selbst. Von hier aus kann man auch einige Vulkane sehen. Achten Sie auf die Graffiti an den umgebenen Klippen der Bucht! Sie wurden von Piraten und Walfängern in den letzten Jahrhunderten geschrieben.

Tag 5: Insel Fernandina: Espinoza Point - Insel Isabela: Vicente Roca Point
espinoza-point

Vormittag - Espinoza Point (Fernandina)

Espinoza Point ist der einzige Besucherort an Land der Insel Fernandina und einer der wenigen Orte, wo Sie einige bizarre Auswüchse der natürlichen Auslese finden können. Aushängeschild dafür ist der Flugunfähige Cormorant, der ausschließlich auf der abgelegenen Westseite von den Galapagos Inseln lebt und eine Art Heiligen Gral der Evolution darstellt. Sie werden außerdem die fast außerirdische Aussicht auf den Kegel des Vulkans La Cumbre mit seiner spektakulären Kulisse lieben. Die schmale Landspitze, auf der Sie entlang gehen, ist das Ende der Lavazunge, welche die Küste erreicht hat und durch den Kontakt mit dem kalten Meerwasser erstarrt ist.

Nachmittag – Vicente Roca Point (Isabela)

Während des Mittagessens werden Sie zum letzten Mal den Bolivar Kanal durchqueren, um zum Vicente Roca Point zu gelangen, am Mund der seepferdchenähnlichen Form der Insel Isabela. Beim Betreten einer dunklen Höhle unter einen spektakulären Bogen werden Sie die Echos der Wellen begleiten. Direkt um die Ecke bietet Ihnen das zusammengebrochene Amphitheater des Vulkans Ecuador eine weitere eindrucksvolle Aussicht. Die ruhigen Wasser der Bucht sind gut geschützt gegen die Meereswellen. Das Wasser ist ziemlich kalt, jedoch ein ausgezeichneter Ort um zu schnorcheln zwischen verschiedenen Arten von Haien, Pinguinen, Kugelfischen und Seepferdchen.

Tag 6: Insel Santiago: Puerto Egas - Insel Rabida
rote-klippenkrabbe

Vormittag – Puerto Egas

Puerto Egas, westlich der Insel Santiago, ist berühmt für seine Pelzrobben Grotten, wo Sie einen besonderen geführten Spaziergang der Küste entlang machen werden. Die wie von Künstlerhand geformte Küstenlinie mit schwarzem Basalt und mehrfarbigen Ascheschichten bilden eine fotogene Kulisse mit eingestürztem Lavatunnel, natürlichen Bögen, Höhlen und Löchern wie “Darwins Toilette”. In einer Grotte direkt unter einem spektakulären Steinbogen am Ende des Strands tummelt sich eine Kolonie Seelöwen im Schatten. Hunderte von roten Klippenkrabben leuchten hellorange auf den pechschwarzen Steinen.

Nachmittag – Rabida

Oxidierte Eisenpartikel geben den Steinen und dem Sand ihre rostige Farbe. Hinter dem Strand verbirgt sich eine grün gesäumte Lagune. Diese Oase ist der fruchtbarste Ort auf der sonst trockenen Insel, welche überwachsen ist mit Palo Santo Bäumen. Der salzige Pool ist für alle Arten von Wasservögeln attraktiv, wie die Spießente und manchmal amerikanischen Flamingos. Versteckt zwischen dem immergrünen Blattwerk der umliegenden Mangrovenbüsche brüten viele Arten von Singvögeln. Eine herausragende Attraktion ist die große Brutkolonie der braunen Pelikane, der einzigen Art, die stoßtaucht. 

Tag 7: Insel Santa Cruz: Bachas Strand - Transfer zum Flughafen Baltra
Bachas Strand Santa Cruz Galapagos

Vormittag - Bachas Strand

Die zwei kleinen Strände von Bachas befinden sich im Westen der Schildkrötenbucht. Der Sand besteht aus zersetzten Korallen, deshalb ist er sehr weiß und weich und somit der Lieblingsplatz für nistende Meeresschildkröten. Hinter einem der Strände befindet sich eine kleine, salzige Lagune. Ab und zu kann man hier Flamingos oder andere Küstenvögel sehen, sowie den amerikanischen Stelzenläufer und den Regenbrachvögel. Der andere Strand ist länger und an diesem liegen zwei alte Binnenschiffe aus dem zweiten Weltkrieg, als die USA die Insel Baltra als strategischen Punkt benutzten, um den Panama Kanal zu beschützen. Mit der Zeit sind diese Schiffsruinen allerdings vom Sand überspült worden und sind aktuell kaum noch zu sehen. 

Nach diesem Ausflug werden Sie zum Flughafen gebracht und verabschieden sich vom Guide und der Crew!
 

Inklusive Leistungen

  • Unterkunft an Bord in einer Kabine mit privatem Badezimmer
  • Alle Mahlzeiten, Wasser, Kaffee und Tee
  • Alle Ausflüge wie in der Reiseroute angegeben (Änderungen vorbehalten) mit zweisprachigem Naturführer (Englisch-Spanisch)
  • Flughafentransfers auf Galapagos (nur garantiert, wenn der Flug mit der Kreuzfahrt zusammen gebucht wurde)
  • Schnorchelausrüstung (Maske, Flossen und Schnorchel)
  • Handtücher für Badezimmer und Strand

Exklusive Leistungen

  • Internationaler Flug und Galapagos-Flug
  • Eintritt in den Galapagos Nationalpark (USD 100 pro Person, Änderungen vorbehalten)
  • Transitkontrollkarte (USD 20 pro Person, Änderungen vorbehalten)
  • Flughafentransfers auf Galapagos (wenn der Flug nicht mit der Kreuzfahrt zusammen gebucht wurde)
  • Neoprenanzug
  • Soft- und alkoholische Getränke
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherung und andere persönliche Ausgaben

Termine und Preise

Preise auf Grundlage von zwei Reisenden im Doppelzimmer

Auf Anfrage individuell zu Ihrem Wunschtermin möglich.

Hinweise

Alleinreisende teilen sich eine Kabine mit einer gleichgeschlechtlichen Person, es sei denn es wird ein Einzelzimmer gebucht und der Einzelzimmer-Zuschlag bezahlt (garantierte Einzelkabine). Alleinreisende, die sich dazu bereit erklären, ihre Kabine zu teilen sind vom Einzelzimmerzuschlag befreit auch wenn kein/e Mitreisende/r hinzukommt.

Einzelzimmerzuschlag: 25% (zwei Einzelkabinen je Fahrt)

Kinderermäßigung: auf Anfrage 

Kinder jeden Alters werden an Bord akzeptiert, aber die Eltern sind während der gesamten Kreuzfahrt voll verantwortlich und haftbar für ihre Kinder.

Alle Preise können sich ändern, wenn lokale Steuererhöhungen oder andere, durch uns nicht kontrollierbare Umstände, eintreten.

Die Reiseroute kann sich aufgrund von durch uns nicht kontrollierbaren Umständen jederzeit ändern.

Um sich einen Neoprenanzug auszuleihen, brauchen wir vor Ihrer Ankunft auf Galapagos Ihre Konfektionsgröβe (S/M/L/XL). Es werden Standard-Taucheranzüge mit einer Dicke von 3 mm verliehen.

  • 7 Tage
  • ab 1 - 16 Pers.
  • 4.600 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772
  • info@solecu.de

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

  • 7 Tage
  • ab 1 - 16 Pers.
  • 4.600 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772
  • info@solecu.de

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

  • 7 Tage
  • ab 1 - 16 Pers.
  • 4.600 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772
  • info@solecu.de

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

Das könnte Ihnen auch gefallen