Bergsteigen in Ecuador

Bergsteigen in Ecuador

Gipfelrausch

Höhenbergsteigen in Ecuador

Bergsteigen in Ecuador: Wir versetzen Sie mit diesen beiden Bergsteigertouren auf jeden Fall in einen absoluten Höhenrausch. Denn mit erfahrenen Bergführern aus Ecuador erklimmen Sie entweder den Illiniza Norte mit einer Höhe von 5.116 m und/oder den Cotopaxi mit seinen 5.897 m Höhe. Er hat eine fast perfekten Form  und ist daher ein Traum eines jeden Bergliebhabers!

Cotopaxi Ecuador

Illinizas und Cotopaxi

Unsere Touren für Bergsteigen in Ecuador

Reserva Ecologica Illinizas

Besteigung des Illininza Norte

Die markanten Zwillingsgipfel von Illinizas liegen etwa 55 Kilometer südwestlich von Quito. Sie werden den nördlichen Gipfel - Illiniza Norte - mit einer Höhe von 5.116 m erklimmen. Denn der Iliniza Norte ist eine perfekte Vorbereitung, um sich auf die Besteigung des Cotopaxi vorzubereiten. Frischer Schnee und Eis auf den Steinen können dabei manchmal die Besteigung erschweren.

Bergsteigen auf dem Cotopaxi Ecuador

Besteigung des Cotopaxi

Das Besondere und Unvergessliche währen deises Aufstiegs ist das Erlebnis des Sonnenaufganges am Gipfel des Cotopaxis, am Rande des Kraters mit einem 800 m Durchmesser. Wegen der steilen Teilstücke, der Höhenluft, der teilweise starken Winde sowie Niederschläge verlangt der Berg den Bergsteigern eine sehr gute Kondition ab.

Das sagen Reisende über das Bergsteigen in Ecuador

Die Präsenz der vielen Vulkane in Ecuador ist einer der Gründe für die Vielfalt und Diversität der Natur in diesem Land. Hier stellen wir Ihnen daher unsere Lieblingsvulkane vor.

Der Nationalpark Cotopaxi in Ecuador und sein gleichnamiger 5.897 m hohe Vulkan mit seinem perfekt geformten Vulkankegel liegen nur etwa 60 km südlich von Quito. Er ist ein beliebtes Ausflugsziel und sollte daher auf keiner Ecuador Reise fehlen.

Blogartikel über Bergsteigen

Zahlreiche weitere Vulkane in Ecuador sind einen Besuch oder eine Besteigung auf jeden Fall wert. Mehr dazu erfahren Sie in unseren Blogartikeln.