Ecuador Regenwald

Ecuador Regenwald

Abenteuer im Amazonas

Ecuador Regenwald individuell entdecken!

Erleben Sie den Dschungel aus nächster Nähe und tauchen Sie ein in die Amazonasregion Ecuadors, den faszinierenden „Oriente“! Einen unvergesslichen Urlaub in einer Regenwald-Lodge oder in einem Partnerprojekt können Sie zum Beispiel individuell als Modul zu Ihrer Ecuador-Rundreise hinzubuchen.

Von den Amazonas-Lodges aus unternehmen Sie abenteuerliche Ausflüge in die Tiefen des Amazonas. Dabei erleben Sie die spannende Kultur der Indígenas, also der Eingeborenen der Region. Staunen Sie zudem über die Natuspektakel des Regenwaldes! Für die Abenteuerlustigen unter Ihnen empfehlen wir eine River-Rafting-Tour auf dem Rio Jatunyacu – ein grandioses Erlebnis!

Bunte Papageien im Ecuador Cuyabeno Regenwald

Überblick

Regenwald-Lodges in den Amazonasgebieten Ecuadors

Untergebracht sind Sie in Regenwald-Lodges, die vom Standard her zwischen einfach und luxuriös variieren. Auswählen können Sie zwischen drei Amazonasgebieten: dem Naturreservat Cuyabeno, dem Nationalpark Yasuni und dem „Tor zum Regenwald“ am oberen Napo-Fluss (Tena). In viele dieser Dschungel-Lodges gelangen Sie nur per Flugzeug und/oder Kanu, so dass eine Anreise nicht an jedem Wochentag möglich ist. Ein optimaler Aufenthalt hat eine Länge von fünf oder sechs Tagen, um mit Ihren einheimischen Naturführern die nähere und weitere Umgebung der Lodge zu erkunden! Wir beraten Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten!

Cuyabeno Wildlife Reservat

Der Nationalpark Cuyabeno liegt im Nordosten Ecuadors zwischen dem Fluss Napo und den Grenzen zu Kolumbien und Peru. Ganz typisch für diesen Regenwald-Gebiet sind die vielen Flüsse und die, vor allem in der Regenzeit, anschwellenden Lagunen. Erkunden Sie doch dieses äußerst wasserreiche Reservat Amazoniens mit einer spannenden Kanuexpedition. Immer dabei ist ein ortskundiger Guide, der Ihnen viel über Flora und Fauna erzählen wird.

Im Nationalpark Cuyabeno gibt es viel zu sehen! Schildkröten, Kaimane, Affen, Ozelote, Faultiere, Papageien und mit viel Glück sogar Süßwasserdelfine, um nur ein paar Beispiele dieser vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt zu nennen. Erleben Sie die unberührte Natur des Regenwaldes, tief im ecuadorianischen Amazonasbecken.

Unsere Lodges im Cuyabeno Wildlife Reservat:

Voriger
Nächster

Nationalpark Yasuni, wichtiges Quellgebiet des Amazonasbeckens

Yasuni ist mit fast 1 Million ha Fläche der größte Nationalpark in Ecuador und befindet sich zwischen den Flüssen Napo und Curaray, ca. 250 km von Quito entfernt. Zum Nationalpark gehört auch der gleichnamige Fluss Yasuní, ein Nebenfluss des Napo. Entdecken Sie die großartige Fauna und eine fantastische pflanzliche Artenvielfalt. Es erwarten Sie Flüsse und Lagunen, aber auch die faszinierende Kultur verschiedener indigener Gruppen, die innerhalb des Yasuní Nationalpark leben.

Die zahlreichen Flüsse haben eine einzigartige und markante Hügellandschaft geformt, die hier Höhen von bis zu 600 m erreichen. Besonders ist auch, dass Sie zwei unterschiedliche Wasserarten kennen lernen werden, das weiße und das schwarze Wasser, wovon jedes seine eigene Flora und Fauna hat. Überzeugen Sie sich selbst von den zahlreichen Vogelstimmen, der Ruf der Zikaden und das Brüllen der Affen!

Regenwald Lodges am unteren Rio Napo (Yasuni):

Voriger
Nächster

Regenwald-Lodges am oberen Napo-Fluss: Tena - "Tor zum Regenwald"

Dieser Teil des ecuadorianischen Regenwaldes liegt nur vier Busstunden südwestlich von Quito und war eines der ersten amazonischen Siedlungsgebiete. Die Ströme Napo und Misahuallí fließen hier zusammen und es ist ein attraktiver Ausgangspunkt für erlebnisreiche Kurztrips in den Regenwald.

„Das Tor zum Amazonas“ kann dennoch mit einem ungestörten Dschungel-Ambiente punkten. Entdecken Sie dieses Reservat mit Ausflügen per Fuß, Einbaum, Floß oder Kayak und lassen Sie sich überraschen von der beeindruckenden Artenvielfalt des Regenwaldes, die bereits hier ihren Anfang nimmt!

Regenwaldabenteuer und komfortable Unterkünfte am Rio Napo in Tena:

Voriger
Nächster

Das sagen Reisende über unsere Regenwald-Touren

Regenwald und indigene Gemeinschaften unterstützen

Nachhaltig Reisen mit Solecu Tours

Da uns die Natur und die Menschen in Ecuador sehr am Herz liegen, bieten wir Ihnen Aufenthalte in Regenwald-Lodges an, die mit den Einheimischen aus dem Gebiet zusammenarbeiten und die in ihrer Arbeitsweise wert auf Nachhaltigkeit legen.

Vor allem in der Region um Puyo/Pastaza arbeiten wir mit Gemeindeprojekten zusammen, die teilweise durch den Tourismus ihren Widerstand gegen die Ausbeutung der Ölgesellschaften stärken. So erleben Sie nicht nur ein Abenteuer, dass Sie fernab von touristischen Pfaden tief berühren wird, sondern tragen auch noch zum Erhalt der einheimischen Bevölkerung, ihres Landes und ihrer Lebensweise bei! Erfahren Sie mehr über unsere Projekte!

Mehr über das Amazonasgebiet

Blogartikel über den Regenwald in Ecuador

Baum-min

Tena, Regenwald in Ecuador

Tena ist in Ecuador bekannt als Regenwaldstadt und als Tor zu den Geheimnissen des Amazonas-Regenwaldes. Die Hauptstadt der Provinz Napo ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Selva, also Ecuadors tropischen Regenwald, zu erkunden.

Lagune im Cuyabeno Reserat Ecuador

Ein Tag im… Regenwald in Ecuador

Im August 2015 sind wir in Ecuador und das erste Mal im Regenwald von Cuyabeno. Es ist zwar nicht meine erste Regenwald Reise in Ecuador, da ich vor zehn Jahren schon einmal eine Zeit in einer Lodge im Napo Gebiet gearbeitet habe, aber der Schwemmwald von Cuyabeno ist schon etwas ganz besonderes.

Unterwegs-im-Cuyabeno-Reservat-300x225

Cuyabeno – Unterwegs im Regenwald von Ecuador

Sie sitzen in einem Kanu auf dem Fluss Cuyabeno in Ecuador, umgeben von den Geräuschen des Dschungels und fühlen die warmen Sonnenstrahlen in Ihrem Geischt, während Sie die unberührte Natur des Dschungels beobachten. So fühlte ich mich im Cuyabeno Nationalpark, im Nordwesten von Ecuador!

Tapir Tena

Reisebericht aus Ecuador: Dschungelfeeling im Regenwald von Tena

...Wasserfälle strömten von den Bergen hinab ins Tal und durch die offenen Fenster drang die warme, feuchte Luft herein. Ich hörte Vögel und Affen kreischen, sozusagen das komplette Dschungelfeeling, wie man es sich vorstellt.

Eingang Cuevas de los Tayos

Abenteuer in Ecuador: Expedition zu den Cuevas de los Tayos

...Als wir den Eingang erreichten, war ich sprachlos, dieser Ort war magisch! Auf einer Lichtung im Dschungel befand sich ein kleiner Fluss, welcher direkt in das schwarze Loch der Höhle floss und einen Wasserfall bildete. Der Eingang war ein 55 Meter tiefer Schacht, welcher in ein Netzwerk von Tunneln und unterirdischen Flüssen führte...

Yasuni

Nach Ecuador reisen und den Nationalpark Yasuni besuchen, warum?

Eine der wichtigsten Antworten ist die große Artenvielfalt der Flora und Fauna, die im Park zu finden ist. Allein das Wissen, dass es etwa 598 Vogelarten, 150 Amphibienarten sowie etwa 3.100 Pflanzenarten gibt, würde jeden Menschen auf einer Reise in den Yasuni-Nationalpark begeistern.

Orchidee in ecuador

Ecuador, ein Paradies für Orchideen

Eine Ecuador Reise bietet Ihnen die Möglichkeit Tausende verschiedener Orchideen Sorten anzugucken. Ecuador hat mehr als 4.200 Orchideen Arten und niemand weiß wie viele Orchideen immer noch unbekannt sind, deswegen werden in Ecuador mehrere Orchideen-Touren angeboten.

Flussschleife im Yasuní Nationalpark

Die Yasuni-ITT Initiative

2007 hat der damalige Präsident Ecuadors die Yasuni-ITT-Initiative bekannt gegeben. Es geht darum, rund 850 Millionen Barrel Erdöl unter dem Regenwald zu belassen. Das sind 20% der Reserven Ecuadors, die in dem Yasuní Nationalpark im Regendwald liegen.