/
/
Ecuador Rundreise mit Galapagos Kreuzfahrt

Ecuador Rundreise mit Galapagos Kreuzfahrt

Ecuador Fantastico

  • 18 Tage
  • 4.670

Ecuador Rundreise mit Galapagos Kreuzfahrt

Ecuador Fantastico

  • Ecuador
  • Individualreise
  • Beste Reisezeit: Ganzjährig
  • Ecuador
  • Individualreise
  • Beste Reisezeit: Ganzjährig

Highlights der Reise

  • Weltkulturerbestätte Quito und Cuenca
  • Farbenfroher Markt von Otavalo
  • Nebelwald
  • Cotopaxi Nationalpark
  • Zugfahrt "Teufelsnase"
  • Galapagos Kreuzfahrt

Diese Rundreise bringt Sie zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Ecuadors und Sie entdecken die Galapagos Inseln während einer Kreuzfahrt! Lernen Sie die Haupstadt Ecuadors kennen,Quito, deren Geschichte 1200 Jahre zurückgeht und welche schon 1978 zum ersten Weltkulturerbe der UNESCO ernannt wurde. Quito ist ein idealer Ausgangspunkt für Ihre Rundreise. Koloniale Bauten, spektakuläre Aussichten auf die majestätischen Vulkane und die wunderschöne Altstadt bieten zahlreiche Möglichkeiten für Ihren Stadturlaub. Von Quito aus erreichen Sie in kürzester Zeit den bekannten und bunten Kunstmarkt von Otavalo im Norden und den Nebelwald von Mindo. Dieser ist ein Paradies für Naturliebhaber: Kolibris, bunte Vögel wie Quetzale und Tukane, Orchideen, Bromelien und Schmetterlinge sind nur einige Highlights in diesem interessanten Ökosystem.

Entlang der Allee der Vulkane besuchen Sie Lagunen und Vulkane und kleine Andendörfer. In der Kolonialstadt Cuenca können Sie entspannen und die wunderschöne Altstadt entdecken. Ihre Rundreise auf dem Festland endet in Guayaquil, der größten Stadt des Landes. Von hier aus fliegen Sie etwa 1.000 km hinaus auf den offenen Pazifik. Hier liegen die faszinierenden Galapagos-Inseln! Mit einem Expeditionsschiff erkunden Sie wundervolle und unbewohnte Inseln. Sie werden zu Gast sein, bei Leguanen, Blaufußtölpeln, Seelöwen und Riesenschildkröten und können dieses einmalige und exklusive Naturschauspiel hautnah erleben.

Reiseverlauf

Tag 1: Anreise und Ankunft in der Kulturhauptstadt Quito
Blick über Quito

Ihre Reise nach Ecuador startet in Quito, der ersten Kulturhauptstadt Amerikas. Die Stadt, deren Name in der Cayapa Sprache auch "bevölkerte Erde" bedeutet, liegt auf 2.850 m Höhe und zeichnet sich durch ihre geographische Lage und die Ausdehnung auf einer Länge von etwa 50 km und einer Breite von nur wenigen km aus. Sie werden am Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel in Quito gefahren.

Tag 2: City- Tour durch die höchst gelegene Hauptstadt der Welt
Plaza Grande Quito

Nach dem Frühstück lernen Sie auf einer privaten City-Tour die kulturellen Schätze dieser Stadt kennen, erfahren mehr über die Zeit der Inka, die spanische Invasion, die Kolonialzeit und die Gegenwart. Zu Fuß erkunden Sie mit Ihrem Guide die wunderschöne Altstadt, von der Sie, bei gutem Wetter bis zu acht, teilweise schneebedeckte Vulkane sehen können. Das historische Zentrum von Quito ist die größte und am besten erhaltene Altstadt Lateinamerikas. Entdecken Sie den Hügel "El Panecillo" mit dem Denkmal "La Virgen de Legarda".

Nicht weit von Quito entfernt liegt das Mitte-der-Welt-Denkmal und im nahegelegenen Museum können Sie ausprobieren, was nur auf dem Äquator möglich ist: ein Ei auf einem Nagel zu balancieren. 

Tag 3: Fahrt nach Otavalo, großer Markt
See San Pablo Otavalo

Sie fahren von der Hauptstadt Ecuadors in den Norden, nach Otavalo. Sie erwartet eine Landschaft aus Kraterlagunen, Kakteen und kleinen Bergdörfern.

Sie besuchen einen der größten Märkte Südamerikas. Der große Markttag ist samstags, aber auch an allen anderen Tagen gibt es einen kleineren Markt auf der Plaza de Ponchos mit einer großen Auswahl an Souvenirs. Gehandelt wird fast alles von Gemüse über Hängematten und Pullis aus der begehrten Alpaka-Wolle.

Etwas außerhalb gibt es samstags sogar einen Tiermarkt. Das Handwerk und die Musik der Otavaleños sind weltweit bekannt. Obwohl der Markt teilweise sehr touristisch anmutet, ist es auch für viele Einheimische der Tag, an dem sie einkaufen gehen. Sie haben Zeit um in Ruhe auf dem farbenfrohen Markt zu schlendern.

Bewundern Sie die Webwaren wie Decken, Hängematten und Tischdecken, den Schmuck aus der Tagua-Nuss (auch pflanzliches Elfenbein genannt), Musikinstrumente, Lederwaren und vieles mehr. Die Stoffe sind auch aus den Fußgängerzonen Europas bekannt, aber hier kommen Sie her und werden stolz von den geschäftstüchtigen Otavaleños dargeboten.

 

Tag 4: Ausflug zur Lagune Cuicocha und nach Cotacachi
Lagune Cuicocha

Heute fahren Sie zur schönen Lagune Cuicocha (Meerschweinchenlagune). Ein kleiner Spaziergang entlang des Kratersees ist möglich, aber gerade am Anfang der Reise kann sich die Höhe bemerkbar machen. Die kleine Stadt Cotacachi ist ebenfalls sehr schön und bekannt wegen ihrer Lederprodukte. Außerdem wurde hier der erste indigena (indio) Bürgermeister Ecuadors gewählt.  

Tag 5: Otavalo - Mindo
Kolibri Mindo

Nach dem Frühstück fahren Sie von Otavalo nach Mindo. Der kleine Ort liegt im ecuadorianischen Nebelwald auf etwa 1.200 müNN. Beobachten Sie auf dem Weg die Veränderung der Natur: von der typischen Andenlandschaft mit weiten Feldern und hohen Bergen tauchen Sie ein in üppig-grünen feuchten Wald mit milden bis warmen Temperaturen.

Tag 6: Wanderungen und Ausflüge in den Nebelwald
Kolibri Nebelwald

Am besten Sie begeben sich noch vor dem Sonnenaufgang auf eine Erkundung durch den Nebelwald, um mit zu bekommen, wie der Nebelwald mit seinen Bewohnern zum Leben erwacht. Nach dem Frühstück werden Sie zum Beispiel das Schmetterlingshaus besuchen oder nehmen an einer der zahlreichen geführten Touren teil, die dieser wunderschöne Landstrich anzubieten hat.

Wie wäre es etwa mit einer Canopy-Tour durch den Nebelwald oder Sie begeben sich ins Wasser und lassen sich von Schlauchreifen („Tubing“) auf dem Wasser treiben (Eintritt zu Aktivitäten nicht inbgriffen).

Tag 7: Fahrt zum Nationalpark Cotopaxi
Cotopaxi José Ribas Schutzhütte

Morgens fahren Sie in Richtung Süden zum Cotopaxi Nationalpark. Sie besuchen den Nationalpark Cotopaxi und haben dort die Möglichkeit eine Wanderung um die Lagune Limpiopungo zu machen (ca. 1 Stunde). Wenn das Wetter gut ist, kann man einen tollen Ausblick auf einige Vulkane genießen.

Sie können außerdem zur Hütte Jose Ribas am Cotopaxi (4500 m ü NN) laufen, wenn Sie möchten. 

 

Tag 8: Cotopaxi - Quilotoa - Alausi
Lagune Quilotoa

Heute können Sie die Lagune Quilotoa besuchen, ein in einem Vulkankrater befindlicher Kratersee, dessen Farbe des Wassers sich je nach Wetter vor spektakulärer Anden-Kulisse ändert! Nachmittags fahren Sie nach Alausi, ein kleines und authentisches Andendorf. Hier fährt der Zug zur Teufelsnase (Nariz del Diabolo) am nächsten Morgen ab.

Tag 9: Wanderung Alausí, Besuch der Inkaruinen, Cuenca
Ingapirca

Am Vormittag lernen Sie auf einer geführten Wanderung die herrliche Umgebung der hübschen Kleinstadt Alausí kennen. Auf dem Weg von Alausi nach Cuenca kommen Sie an Ingapirca vorbei, der größten Inkaruinenstätte Ecuadors. Sie können eine Pause machen, um mehr über die Inkas und ihre Lebensweise zu erfahren. In Cuenca werden Sie in einem Hotel im historischen Zentrum übernachten.

Tag 10: City Tour Weltkulturerbestadt Cuenca
Kathedrale Cuenca

Den Vormittag nutzen Sie zur Erkundung der wunderschönen Altstadt Cuencas. Bei einer Stadtführung besuchen Sie unter anderem die beeindruckende „neue“ Kathedrale mit ihren markanten Kuppeln, den Hauptplatz der Stadt Parque Calderon und Cuencas ältestes Stadtviertel, Barranco.

Der Nachmittag kann frei gestaltet werden. Für Kunsthandwerk und Panama-Hüte (die eigentlich aus Ecuador kommen), gibt es gute Adressen in Cuenca.

Tag 11: Cuenca, Besuch Chordeleg
Cuenca-Hausecke.JPG

Heute haben Sie Gelegenheit Cuenca auf eigene Faust zu erkunden. In der Umgebung können Sie die kleine Stadt Chordeleg, die bekannt ist für ihren Gold- und Silberschmuck, besuchen

Tag 12: Fahrt nach Guayaquil
Malecon2000 Guayaquil

Heute geht die Fahrt in die Küstenmetropole Guayaquil. Auf dem Weg kommen Sie an Bananen-, Reis- und Kaffeeplantagen vorbei und es gibt am Straßenrand überall frische Orangen, Mangos, Wassermelonen und Mandarinen zu kaufen.

In Guayaquil werden Sie bereits im Hotel erwartet, das im touristischen Zentrum in der Nähe der Kathedrale und des Leguan-Parks liegt (ca. 300 Leguane bewegen sich dort frei auf den wegen und schlafen in den Bäumen).

Der Malecon 2000 ist die weitläufige Promenade mit Monumenten, Museen, Gärten, Springbrunnen, Einkaufszentren, Restaurants, Bars und Aussichtpunkten. Ein besonders schöner Teil Guayaquils ist ‚Las Peñas’, das erste, romantisch auf einem Berg gelegene Wohnviertel der Altstadt, von dem aus man eine fantastische Aussicht hat. 

Tag 13: Kreuzfahrt Archipel B5: Tag 1 - Ankunft am Baltra Flughafen (GPS)
Santa Cruz Hochland

AM - Ankunft am Baltra Flughafen (GPS)

Bei Ihrer Ankunft am Baltra Flughafen gehen Sie zunächst durch eine Inspektion, um sicherzustellen, dass keine fremden Pflanzen - oder Tierarten eingeführt werden. Im Anschluss bezahlen Sie die 100 Dollar Eintrittsgebühr für den Nationalpark (außer diese wurde bereits vorbezahlt). Ihr Guide erwartet Sie schon und begleitet Sie auf der kurzen Fahrt zum Hafen.

PM - Hochland (Santa Cruz)

Weil die wilden Galapagos Riesenschildkröten die Grenzen des offiziellen Nationalparks nicht beachten, durchstreifen Dutzende von ihnen die benachbarten Waldgebiete in der bevölkerten landwirtschaftlichen Zone von Santa Cruz. Da sie sich vor allem auf ihre matschigen Pools konzentrieren, sind diese halboffenen Weiden und die feuchten Scalesia-Waldgebiete der beste Ort für einen kurzen Besuch. Nach diesem Trip werden Sie ein wenig Zeit haben, um die Gegend zu erkunden.

Tag 14: Kreuzfahrt Archipel B5: Tag 2 - Cormorant Point, Post Office Bay (Floreana)
Cormorant Point Floreana

AM – Cormorant Point (Floreana)

Die Halbinsel Cormorant Point formt das nördlichste Kap von Floreana, welche mit unzähligen kleineren Vulkankegeln übersät ist, die wiederum mit tropischem dürrem Wald bedeckt sind (palo santo).

Bei der Ankunft am Strand werden Sie von einer Galapagos Seelöwen Kolonie begrüßt. Der grüne Sand am Strand beinhaltet einen hohen prozentualen Anteil an glasklaren olivgrünen Kristallen, die von den umliegenden Tuffkegeln weggeblasen wurden.

Der “Mehlsand” Strand auf der südlichen Seite der Halbinsel besteht aus noch feinerem, weißen Sand, der sich sehr weich unter Ihren Füßen anfühlt. Die Papageienfische haben ihn zermahlen, indem sie die kalkhaltigen Skelette von lebendigen Korallen zerrieben haben. Sie werden viele Stachelrochen sehen, die diesen Sand lieben um sich zu verstecken. In den ersten Monaten im Jahr kommen Suppenschildkröten angeschwommen, um ihre Eier im Sand zu vergraben.

PM – Baroness Lookout & Post Offfice Bay

Während Sie Ihr Mittagessen genießen, werden wir zurück zum Post Office Bay steuern (ungefähr 1h). Verschicken Sie Ihre Urlaubsgrüße in dem historischen Holzfass, eines von den drei Besucherorten an der Nordküste von Floreana (kurze Distanz, nasse Landung) und entspannen Sie sich.

Neben Galapagos Seelöwen, Suppenschildkröten und Goldrochen werden Sie vielleicht auch Galapagos Pinguine entdecken! Das ist der einzige Ort im Südosten der Inseln, wo einige Pinguine leben.

Erleben Sie mit den Schlauchbooten - oder in Ihrem eigenen Tempo mit Seekayaks - einige untergetauchte Kraterränder in der Bucht von Baroness Ausguck. Erklimmen Sie den Basaltkegel vom Baroness Ausguck und genießen Sie die paradiesische Aussicht auf die Küstenlandschaft. Dieser Aussichtspunkt war einer der Lieblingsorte der ersten Ansiedler von Floreana, der exzentrischen Baronin und selbst-ernannten “Kaiserin von Galapagos” Eloisa von Wagner Bosquet, welche ihr Haus ein paar Meter dahinter gebaut hat. Sie und einer ihrer Liebhaber waren die Ersten einer Serie mysteriöser Vermissten- und Todesfälle in den 1930er Jahren

Tag 15: Kreuzfahrt Archipel B5 Tag 3 - Gardner Bucht, Suarez Point (Española)

Samstag AM – Gardner Bucht (Española)

An der nordöstlichen Küste der Insel Española bietet die Gardner Bucht einen wundervollen Ort. um sich im türkisen Meer zu erfrischen und die große Anzahl der farbenfrohen Rifffische zu bestaunen. Schnorcheln Sie Seite an Seite mit grünen Meeresschildkröten oder genießen Sie die Nähe der verspielten Galapagos Seelöwen. Der weiße Sandstrand ist zusätzlich eine wichtige Brutstätte für die grünen Meeresschildkröten. Im kristallklaren Ozean kann man unter gegebenen Umständen auch Wale entdecken.

PM – Suarez Point (Española)

Dieses felsige Gebiet ist das Zuhause von den eindrucksvollsten und verschiedensten Seevögeln des Archipels. Der vom aussterben bedrohte Galapagos Albatross kehrt jährlich (März - Dezember) zur Española Insel zurück. Dies ermöglicht Besuchern den von Pfeifen und Verbeugungen geprägten Balztanz zu bestaunen (besonders im Oktober). Blaufuß- und Nazcatölpel, Gabelschwanzmöwen und Rotschnabel- Tropikvögel sind zudem heimisch auf dieser Insel.

Entlang der südlichen Küste erlauben hohe Klippen spektakuläre Aussichten auf aufsteigende Vögel und das durch Luftlöcher, brunnenartig in die Höhe schießende Meerwasser.

Tag 16: Insel San Cristobal: Pitt Point - Witch Hill
witch-hill-san-cristobal

Vormittag – Pitt Point

Zwei vom Wind geformte Tuffkegel am Pitt Point stellen das östliche Ende von San Cristobal dar.

An dem kleinen Strand mit grünem Sand werden Sie von bellenden Galapagos Seelöwen willkommen geheißen. Von Melden und stacheligen Büschen hinter dem Strand führt ein Pfad zu einem Gebiet aus tropisch, trockener Waldvegetation: ganzjährig blätterlose Palo Santo Bäume, Cordia Lutea Büsche, Opuntien und Mittagsblumengewächse, die sich während der Trockenzeit rot färben. Nach einem steilen Anstieg durch eine Schlucht zur Spitze können Sie um die einzige Kolonie aller drei Tölpelarten auf den Galapagos Inseln spazieren -Rotfuß-, Blaufuß- und Nazca-Tölpel.

Nachmittag – Witch Hill

Die Hauptattraktion an diesem Ort ist der Korallensandstrand. Er eignet sich perfekt, um zu schwimmen und zu schnorcheln. Witch Hill ist ein Überbleibsel eines Tuffkegels. Es ist einer der ersten Orte, die Charles Darwin besucht hat. Kapitän Fitzroy hat den Hügel erklommen um Riffe auszuspähen. Es ist eine beeindruckende Landschaft, die es oft ermöglicht, Küsten- und Wandervögel zu beobachten, inklusive Pelikane, Blaufußtölpel und Gabelschwanzmöwen, aber auch Seelöwen und Meerechsen.

Manchmal ist die Lagune komplett trocken und Salzablagerungen befinden sich auf dem Boden. Die Leute von Puerto Baquerizo Moreno haben die Lagune als Salzmine benutzt.

Tag 17: Insel San Cristobal: Lobos Islet - Transfer zum Flughafen
seelöwe-galapagos

Lobos Insel (San Cristóbal)

Der Strand auf der Lobos Insel heißt Sie gleich mit einer lebhaften Seelöwen Kolonie willkommen. Wie auch in anderen Kolonien des Archipels, können Sie sich den säugenden Weibchen bis auf wenige Meter nähern. Während der Paarungszeit beobachten Sie außerdem, wie die Kolonie von Männchen besucht wird, welche sich mit den Weibchen paaren. Doch die Insel bietet noch weitaus mehr: Blaufußtölpel und Fregattvögel, welche den Weibchen (und den Touristen) mit ihren tollpatschigen Tänzen zu beeindrucken versuchen - dabei setzen sie ihre bemerkenswert blauen Füße ein oder blasen ihre ballonartigen roten Beutel auf. Während der Paarungszeit rufen die aufgepluderten, hungrigen Küken nach Nahrung und wenn ihre Flügel stark genug sind, lernen sie fliegen.

Transfer zum San Cristóbal Flughafen (SCY)

Begleitet von Ihrem Guide und einigen Crew-Mitgliedern bringen Schlauchboote Sie und Ihr Gepäck sicher an Land, wo Sie mit einem Shuttle zum Flughafen fahren um Ihren Rückflug anzutreten

Tag 18: Ankunft in Europa

Inklusive Leistungen

  • Transfer vom Flughafen Quito zum Hotel
  • Privater Transport mit englischsprachigem Fahrer / Guide
  • Hotelübernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück
  • Zugfahrt zur Teufelsnase
  • City Tour Quito und Cuenca
  • 5-tägige Galapagos-Kreuzfahrt auf einem Katamaran gehobener Touristenklasse mit 4 Übernachtungen, Vollpension, Transfers und englischsprachigem Naturführer
  • Reisepreissischerungsschein
  • Atmosfair Kompensationsbeitrag für die Flüge nach Galapagos

Exklusive Leistungen

  • Hinflug Deutschland - Quito und Rückflug Guayaquil - Deutschland
  • Flug Guayaquil - Galapagos - Guayaquil
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Fakultative Ausflüge / Eintrittspreise
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder und Getränke
  • Nationalparkgebühren: z. B. Galapagos 120 USD p. P.
  • Andere Serviceleistungen, die nicht im Programm vermerkt sind
  • Persönliche Reiseversicherungen

Termine und Preise

Preise auf Grundlage von zwei Reisenden im Doppelzimmer

Auf Anfrage individuell zu Ihrem Wunschtermin möglich.

Hinweise

Visum: Besucher mit deutscher, österreichischer und Schweizer Staatsangehörigkeit brauchen für Ecuador kein Visum, wenn sie nicht länger als 90 Tage im Land bleiben. Der Reisepass sollte nach Abschluss der Reise lediglich noch 6 Monate gültig sein. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als diese besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage oder Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Impfempfehlungen: Polio-, Tetanus- und Diphtherie, evt. Typhus-, Hepatitisimpfung und Malariaprophylaxe

Logo MobilReise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)

Hinweis zur Kompensierung Ihrer Flugemissionen:

Bei Ihrem Flug von Deutschland nach Ecuador entsteht ein klimarelevanter Emissionsausstoß von ca. 6.570 kg p.P. Mit einem freiwilligen » atmosfair-Beitrag von 153 € p. P. können Sie Klimaschutzprojekte unterstützen und somit Ihre Emissionen kompensieren.

Bitte kreuzen Sie auf der Buchungsbestätigung das Feld  "Klimaschutzpartner: atmosfair-Beitrag" an, wenn Sie aktiv die Kompensierung der Flugemissionen unterstützen möchten!

Durch Ihren Flug nach Galápagos entstehen klimarelevante Emissionen von ca. 544 kg p.P. Die Kompensation dieser Emissionen ist bereits im Reisepreis inkludiert.

  • 18 Tage
  • ab 2 Pers.
  • 4.670 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772
  • info@solecu.de

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

  • 18 Tage
  • ab 2 Pers.
  • 4.670 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772
  • info@solecu.de

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

  • 18 Tage
  • ab 2 Pers.
  • 4.670 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772
  • info@solecu.de

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

Ecuador Rundreise mit Galapagos Kreuzfahrt

  • ab € 4.670
  • ab 18 Tage •
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email