/
/
Heliconia River Lodge – Programm 5 Tage / 4 Nächte

Heliconia River Lodge – Programm 5 Tage / 4 Nächte

Abenteuer im peruanischen Regenwald

  • 5 Tage
  • Peru
  • Peru

Highlights der Reise

  • Affenauffangstation Monkey Island
  • Dschungelwanderung im Primärregenwald
  • Nachtleben des Regenwalds
  • Morgendliche Vogelbeobachtung
  • Kennenlernen indigener Gemeinschaften
  • Königin der Seerosen
  • Besuch einer Zuckerrohrbrennerei

Ihre Expedition zum Amazonas bietet eine seltene Gelegenheit, in eine völlig andere Welt einzutauchen, losgelöst von städtischer Entwicklung, wo Sie unberührte Natur und eine überquellende Artenvielfalt entdecken werden. Lernen Sie mit erfahrenen Naturführern mehr über die Mega-Biodiversität des Regenwaldes bei Ihrem Aufenthalt in der Heliconia Lodge kennen.

Reiseverlauf

Tag 1: Lima – Iquitos – Heliconia River Lodge
Heliconia-Lodge-Willkommensgetränk.jpg

Sie werden von Mitarbeitern der Lodge an der Gepäckausgabe des Internationalen Flughafens von Iquitos empfangen und zum Büro in der Stadt Iquitos gebracht, wo Sie von unseren Mitarbeitern betreut werden. Sie erhalten ein Briefing über das, was Sie während Ihres Aufenthaltes erwartet, die Do's and Don'ts im Dschungel und einige wichtige Tipps. Bald darauf werden Sie zum Hafen von Iquitos gebracht, wo Sie an Bord eines der Schnellboote gehen, das Sie zur Heliconia Amazon River Lodge am Amazonas bringt.

Während der Bootsfahrt beobachten Sie den auffälligen Zusammenfluss des braunen, trüben Wassers des Amazonas mit dem dunklen Wasser des Nanay-Flusses. Genießen Sie die beeindruckenden Dschungellandschaften mit den rustikalen kleinen Häusern der Flussuferstädte.

Anschließend machen Sie einen kurzen Zwischenstopp in Monkey Island (in der Trockenzeit besuchen Sie Fundo Pedrito), ein soziales Familienunternehmen, das sich um den Erhalt und Schutz bedrohter Affenarten im nördlichen Amazonasgebiet kümmert. Ziel ist es, die Gäste im Regenwald über die Bemühungen zur Wiedereingliederung der Affen und deren Überleben in der Wildnis aufzuklären.

In diesem Reservat sehen Sie die Affen frei, nicht in Käfigen. Ihr vorübergehender Aufenthalt hier hängt von ihrer Fähigkeit ab, sich wieder an ihren Lebensraum im Dschungel anzupassen.

Nach einer 60-minütigen Bootsfahrt erreichen Sie die Lodge, wo Sie mit einem exotischen Dschungelgetränk begrüßt werden. Dann checken Sie ein und richten sich in Ihrem Zimmer ein. Danach probieren Sie Ihr erstes Mittagessen aus der Amazonas-Küche.

Am Nachmittag beginnt Ihre erste Exkursion: Sie brechen zu einer etwa zweistündigen Dschungelwanderung in das Reservat des Yanamono-Primärregenwaldes auf, begleitet von fachkundigen Naturführern. Sie werden Sie auf verschiedene Pflanzenarten hinweisen und diese identifizieren, wie z.B. Helikonienblüten, Heilpflanzen und Baumriesen. Sie werden auch die Chance haben, verschiedene Vogelarten zu sichten, wie den Truthahngeier (Cathartes Aura), den Schwarzstirnnapfvogel (Monasa-Atia), und mit etwas Glück können Sie eine Familie von kleinen Affen sehen, wie z.B. das Seidenäffchen (Saguinus fusicollis), den Titi (Callicebus Mollock Mollock) und das Totenkopfäffchen (Saimiri Boliviense).

Anschließend kehren Sie zur Lodge zurück, um sich auszuruhen und zu entspannen und lassen Sie sich von Ihrem ersten Amazonas-Sonnenuntergang verzaubern, den Sie nicht verpassen dürfen. Wenn es dunkel wird, machen Sie eine Bootsfahrt auf einem der Nebenflüsse des Amazonas und erleben einen aufregenden Abend im Dschungel. Ohne Lichter funkelt die Flora und Fauna des Dschungels am Flussufer. Ihr erfahrener Bootsführer bringt Sie dorthin, wo Sie die magischen Klänge des Dschungels wahrnehmen können.  Wenn es eine klare Nacht ist, werden Sie das helle, prächtige Mondlicht sehen, sowie die Sterne und Sternbilder beobachten. Mit etwas Glück können Sie auch einige Sternschnuppen sehen, die in dieser Gegend recht häufig sind. Danach fahren Sie zurück zur Lodge, um sich auszuruhen und für das frühe Aufstehen am nächsten Tag zu entspannen.

Tag 2: Heliconia River Lodge – Vogelbeobachtung und Besuch von indigenen Gemeinschaften
Exkursion-Heliconia.jpg

Stehen Sie früh auf für die morgendliche Vogelbeobachtung. Um die Vögel während ihrer morgendlichen Fütterungszeit in Scharen zu sehen, werden Sie sehr früh mit dem Boot zu einem der verschiedenen Bäche fahren. Sie werden Ausschau halten nach Vögeln wie dem Tuki (Jacana Jacana), dem Ringeisvogel (Ceryle-Torquata), dem Halsbandbussard (Busarellus nigricollis), und anderen. Danach kehren Sie zur Lodge zurück, um ein leckeres und energiereiches Frühstück einzunehmen.

Nachdem Sie sich ein wenig ausgeruht haben, besuchen Sie das Dorf des indigenen Stamms der Yaguas am Flussufer und erfahren etwas über ihre Lebensweise am Amazonas. Sehen Sie ihre Häuser, Schule, Kirche und Geschäfte.  Interagieren Sie mit den Menschen, lernen Sie ihre Techniken des Fischfangs und der Landwirtschaft kennen.

Rückkehr zur Lodge zum Mittagessen.

Am Nachmittag brechen Sie zu einer Eingeborenen-Fischexpedition in einen der kleinen Nebenflüsse des Amazonas auf. Sie lernen die lokalen Techniken des Fischens kennen und die  Wagemutigen unter Ihnen können versuchen, Piranhas zu angeln. Wenn Sie Glück haben, wird Ihr Fang zum Mittagessen gekocht, wenn Sie zur Lodge zurückkehren. Während dieses Ausflugs haben Sie auch die Gelegenheit, nach dem Rosa Flussdelfin (Inia Geoffrensis) Ausschau zu halten. Rückkehr zur Lodge zum Mittagessen.

Am Abend sollten Sie die Nachtwanderung in Betracht ziehen. Begeben Sie sich auf eine bezaubernde Abendwanderung im sicheren Umkreis der Lodge und werden Sie Zeuge der atemberaubenden Verwandlung vom Tag in die Nachtatmosphäre. Während Sie sich an die dunkle Umgebung gewöhnen, werden Sie feststellen, dass der Regenwald einen ganz anderen Charakter annimmt und Sie werden sich der Existenz der nächtlichen Dschungeltiere bewusst. Es ist die beste Zeit, um Baumfrösche, scheue Schlangen und andere Regenwaldtiere zu sehen, die nur nachts herauskommen. Beobachten Sie eine völlig andere Tierwelt als am Tag, während Sie den magischen Klängen von Insekten, Vögeln, Dschungelkatzen und Nachteulen lauschen. Nach 30 Minuten Wanderung geht es zurück zur Lodge zum Abendessen.

Tag 3: Heliconia River Lodge: Königin der Seerosen und Zuckerrohrbrennerei
Heliconia-Lodge-Indigene.jpg

Genießen Sie ein köstliches Frühstück, bevor Sie mit dem Boot zu einem See auf der Insel Yanamono fahren, wo Sie die Riesenseerose, die Victoria Regia, die "Königin der Seerosen", bestaunen können. Jetzt umbenannt in Victoria Amazonica, sind diese einheimischen Pflanzen in den flachen Gewässern des Amazonas-Flussbeckens meist in Altarmen und Bayous zu finden. Sie können einige Blüten sehen, die weiß sind, wenn sie in der ersten Nacht blühen, einige, die in der zweiten Nacht nach der Blüte rosa geworden sind.

Sie können bis zu 40 cm im Durchmesser wachsen und werden von Skarabäuskäfern bestäubt. Victoria Amazonica ist bekannt für ihre riesigen, kreisförmigen Blätter, die oft mit einem kleinen Kind in der Mitte des Blattes abgebildet werden, um ihre Größe und Stärke zu zeigen. Rückkehr zur Lodge zum Mittagessen.

Am Nachmittag unternehmen Sie eine zehnminütige Bootsfahrt auf dem Amazonas zu einer Familienfarm, um in einer rustikalen Zuckerrohrbrennerei am Fluss eine Trapiche (Zuckerrohr-Extrakt) zu genießen. Schauen Sie zu, wie die Einheimischen das Zuckerrohrextrakt mit Hilfe von Pferden verarbeiten und den Zuckersaft dann einige Zeit in Holzfässern gären lassen, um ihn dann zu Schnaps zu verarbeiten. Lassen Sie sich die verschiedenen exotischen Getränke schmecken, die aus dem Zuckerrohrschnaps und Zuckernebenprodukten wie Melasse hergestellt werden. Vielleicht möchten Sie einige davon für sich selbst oder als Geschenk mit nach Hause nehmen. 

Tag 4: Heliconia River Lodge: Kanufahrt und traditionelle Stoffherstellung
Heliconia-Terasse.jpg

Genießen Sie ein ausgezeichnetes Frühstück, bevor Sie die Kanutour auf dem Amazonas beginnen, eine Aktivität, die es Ihnen ermöglicht, sicher auf dem größten Fluss der Welt zu rudern und durch den überfluteten Dschungel oder die kleinen Nebenflüsse des Amazonas zu fahren und den natürlichen Reichtum auf langsame Weise und ohne Lärm, der die Tiere erschreckt, zu betrachten.

Sie kehren zur Lodge zurück, um das Mittagessen einzunehmen. Am Nachmittag haben wir die Möglichkeit, die Handwerkerfamilien der Palmeras-Gemeinschaft zu besuchen, um ihre manuellen Arbeitstechniken bei der Herstellung ihres Handwerksprodukte kennenzulernen. Sie helfen mit beim Aufdröseln der natürlichen Fasern der Shambira, um mit dem Weben der "Shicras" oder Taschen fortzufahren, außerdem wird das natürliche Färben der Fäden mit den verschiedenen Farben der Pflanzen und Samen durchgeführt. Rückkehr zur Lodge und Abendessen.

Tag 5: Heliconia River Lodge - Iquitos – Lima

Frühstück in der Lodge. Zur angegebenen Zeit beginnen Sie die "Tahuampas"-Touren, bei denen Sie die Möglichkeit haben, auf dem Hondo Cocha-See zu rudern, einem wunderschönen See, der in einem Überschwemmungsgebiet liegt, und Sie werden die große Vielfalt der Seevogelarten in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können. Zum Abschluss der Expedition werden Sie am Ufer des Sees ein Abschiedsessen im Stil der Eingeborenen nach ihren Fischfang- und Jagdtagen einnehmen. Danach kehren Sie zur Lodge zurück und fahren zur angegebenen Zeit zurück in die Stadt Iquitos, wo Sie zum Flughafen gebracht werden um ihren Flug nach Lima zu nehmen.

Inklusive Leistungen

  • 4 Übernachtungen in einem Zimmer der gewählten Kategorie
  • Mahlzeiten laut Programm
  • Ausflüge und Exkursionen mit erfahrenem Naturführer
  • Transfer Iquitos - Heliconia River Lodge - Iquitos

Exklusive Leistungen

  • Softgetränke und alkoholische Getränke
  • Flug Lima - Iquitos - Lima
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Termine und Preise

Preise auf Grundlage von zwei Reisenden im Doppelzimmer

Auf Anfrage individuell zu Ihrem Wunschtermin möglich.

Hinweise

Das Programm kann sich je nach den Flugankunftszeiten verändern.

Es wird empfohlen den Flug am Morgen des Ankunftstags von Lima nach Iquitos zu nehmen und am Abreisetag den Flug am Nachmittag von Iquitos nach Lima

Abfahrt von Iquitos zur Heliconia Lodge ist um 10:00 Uhr

Abfahrt von der Heliconia Lodge nach Iquitos ist um 14:00 Uhr

  • 5 Tage
  • ab 2 Pers.
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772
  • info@solecu.de

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

  • 5 Tage
  • ab 2 Pers.
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772
  • info@solecu.de

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

  • 5 Tage
  • ab 2 Pers.
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772
  • info@solecu.de

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache