/
/
Peru Reiseprogramm

Peru Reiseprogramm

10 Tage Verlängerung

  • 10 Tage
  • 1.600
  • Peru
  • Individualreise
  • Beste Reisezeit: April - September
  • Peru
  • Individualreise
  • Beste Reisezeit: April - September

Highlights der Reise

  • Citytour Lima
  • Heiliges Tal der Inka
  • Machu Picchu
  • Titicacasee

Als Verlängerung zu einer Ecuadorreise oder Teil Ihrer Südamerika-Reise eignet sich eine kurze Perureise zu den absoluten Highlights. Sie besuchen Cuzco, die prächtige Hauptstadt der Inka mit den beeindruckenden Inkaruinen Sacsayhuaman und Kenko. In vielen Orten Perus ist die alte Kultur in der Lebensweise und der Sprache (Quechua) immer noch sehr lebendig! Besuchen Sie doch einmal einen Markt und sehen Sie, wie viele der etwa 3000 Kartoffelsorten Sie finden können.

Außerdem darf natürlich ein Besuch der berühmtesten Inkastadt Machu Picchu nicht fehlen und am Ende machen Sie eine Bootsfahrt auf dem Titicacasee, dem höchsten schiffbaren See der Welt.

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Lima - City Tour
Lima-Altstadt.jpg

Am Flughafen in Lima erwartet Sie Ihr Guide und nimmt Sie mit auf eine City Tour durch die Stadt

Lima ist die Hauptstadt von Peru und bei weitem die größte Stadt des Landes mit ca. 9 Millionen Einwohnern. Der Name Lima kommt vom Fluss Rimac, der durch die Stadt fließt. Die Spanier konnten diesen Namen nicht richtig aussprechen, daher wurde sie später Lima genannt. Weil Lima am Meer liegt, war es einfach mit anderen Ländern Handel zu betreiben, allen voran Spanien. 

Heute ist Lima eine moderne Stadt mit vielen Attraktionen und bietet dem Besucher eine harmonische Synthese ihres historischen Reichtums in den zahlreichen Museen, traditionellen Vierteln, Restaurants und Galerien.

Sie werden das alte Zentrum von Lima kennenlernen, das 1991 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Viele schöne Kolonialgebäude, Kirchen und Regierungsgebäude in unterschiedlichen Stilen sind hier zu finden. An der Plaza Mayor gründete Eroberer Francisco Pizarro am 18. Januar 1535 die Stadt Lima. Dort liegen heute der Regierungspalast, das Rathaus der Stadt, der Dom (der heute die sterblichen Überreste des einstigen Eroberers bewahrt), der Palast des Erzbischofs und das Gebäude des traditionsreichen „Club de la Unión“. Im Zentrum des Platzes steht ein Brunnen aus Bronze (17. Jahrhundert). Weitere bemerkenswerte Bauwerke sind unter anderem die älteste Kirche der Stadt, Santo Domingo; das Kloster und die Kirche San Francisco; der Park „Parque de la Muralla“ oder das „Barrio Chino“ (China Town). 

Tag 2: Reise nach Cuzco und City Tour am Nabel der Welt

Heute fliegen Sie in die peruanische Stadt Cuzco und lernen gemeinsam mit anderen Besuchern die ehemalige Hauptstadt der Inka kennen. Die einmaligen Bauwerke und die Geschichte der Stadt machen aus Cuzco einen der interessantesten Orte der Welt. Am Tag strahlt die Stadt im Sonnenlicht, in der Nacht verzaubern die sanften gelblichen Lichter die Plaza de Armas mit den herrlichen Arkaden, die Fassaden des Doms und der Jesuitenkirche ,Compañia de Jesús’. Außerdem werden Sie zu den militärischen Ruinen oberhalb Cuzcos weiterfahren: Kenko, Pucapucara, Tambomachay und zur Festung Sacsayhuaman, ein imposantes Beispiel der Inka Architektur. Nach der City Tour können Sie auf eigene Faust, z.B. das Stadtviertel San Blas mit seinen engen und teilweise steilen Gassen besuchen.

Tag 3: Cuzco - Heiliges Tal - Aguas Calientes
Pisac Heilige Tal

Am heutigen Tag zeigt Ihnen Ihr privater Guide das Heilige Tal der Inka im Urumbamba-Tal.

Das Heilige Tal mit den Pisac Ruinen und einem indianischen Markt, lockt nicht nur Touristen, sondern auch Völker aus entlegenen Gemeinden mit ihren bunten, traditionellen Trachten an. Mit dem Zug fahren Sie weiter nach Aguas Calientes. Das touristische Dorf wird auch Machu Picchu Pueblo genannt und ist Ausgangspunkt für den Besuch der weltbekannten Ruinen Machu Picchu.

Tag 4: Besuch Machu Picchu, Rückkehr nach Cuzco
Machu-Picchu.JPG

Machu Picchu - diese spektakuläre Inkastätte wurde 1911 von dem amerikanischen Historiker Hiram Bingham entdeckt. Die Stätte war ursprünglich von dichter Vegetation überwuchert, aber heutzutage kann man die meisten der Steingebäude sehen, die alle ihre eigene Bedeutung haben. Es ist möglich eine Wanderung zum Intipunku zu machen, besser bekannt als das Sonnentor. Wunderschöne Aussichten erwarten Sie und es können noch andere Ruinen besucht werden wie der Mondtempel.

Um ca. 6 Uhr nehmen Sie den Bus zum Machu Picchu. Ankunft nach 20 Minuten. Sie haben eine private Führung mit  englischsprachigem Guide und danach noch Zeit zur freien Verfügung.

Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Aguas Calientes und danach weiter mit dem Zug zur Station Poroy. Dort werden Sie abgeholt und in Ihr Hotel in Cuzco gebracht.

Tag 5: Freier Tag in Cuzco
Cuzco-Seitenstraße.jpg

Heute haben Sie noch einmal Zeit, Cuzco auf eigenen Faust zu erkunden. Schlendern Sie durch die schmalen Gassen, besuchen Sie die Märkte und das Künstlerviertel San Blas. Vielleicht können Sie noch das ein oder andere Andenken erwerben.

Tag 6: Fahrt von Cuzco nach Puno
titicacasee

Am Morgen werden Sie zum Busbahnhof gebracht um den Bus nach Puno zu nehmen (Abfahrt 7:30, Ankunft 17:30). In Puno werden Sie erwartet und zum Hotel gebracht. Auf dem Weg werden Sie faszinierende Landschaften des eindrucksvollen Altiplano sowie viele Vikunas und lokale Gemeinden sehen.
Sie überqueren den La Raya Pass auf einer Höhe von 4.319 m. Von hier aus werden Sie in ein Tal fahren, wo Kartoffeln und Mais angebaut werden. Eine Pause wird in Andahuaylillas gemacht, deren koloniale Kirche bekannt ist als die sixtinische Kapelle Amerikas wegen ihrer schön bemalten Decke. In Raqchi können Sie einen großen Tempelkomplex aus der Inkazeit besichtigen, der dem Wiracocha gewidmet war, einem der Hauptgötter der Inkamythologie. 

Puno ist eine der führenden touristischen Destinationen in Peru und eine der interessantesten Gegenden auf dem Kontinent. Nur wenige Städte befinden sich am Ufer eines so außergewöhnlichen Sees wie dem Titica-See, dem höchsten schiffbaren See der Welt. Die Legende besagt, dass die mythischen Gründer des Inkareiches, Manco Cápac und Mama Ocllo, aus den Wassern dieses Sees gestiegen sind. Eine der größten Pre-Inka Kulturen kam ebenfalls aus diesem Gebiet, die Tiahuanaco.

 

Tag 7: Puno - Uros - Taquile
Insel Taquile

Am heutigen Tag nehmen Sie an einem Tagesausflug teil und fahren hinaus auf den Titicacasee, um die Bewohner der Uros und der Insel Taquile kennen zu lernen.

Das Mittagessen wird Ihnen bei einer Familie der Taquile im Garten serviert. Freuen Sie sich auf eine schmackhafte Speise wie etwa Quinoa-Suppe und Forelle aus dem Titicacasee. Abends erreichen Sie wieder Puno.

Tag 8: Flug von Juliaca nach Lima
Sillustani.jpg

Auf dem Weg zum Flughafen von Juliaca machen Sie noch einen Ausflug zu den Grabtürmen von Sillustani. Sie fliegen dann zurück nach Lima und haben noch einmal Zeit die Hauptstadt Perus zu erkunden.

Tag 9: Internationaler Rückflug ab Lima

Je nach Flugzeit werden Sie zum Flughafen gefahren um Ihren internationalen Flug nach Europa anzutreten

Tag 10: Ankunft in Europa

Inklusive Leistungen

  • Transfers
  • City Tour Lima und Cuzco
  • Übernachtungen im Doppelzimmer in Hotels der landesüblichen Mittelklasse/Komforthotels mit Frühstück
  • Transport in guten, landesüblichen Fahrzeugen
  • Genannte Ausflüge mit englischsprachigem Guide und Eintritte (deutsch mit Aufpreis)
  • Tour im Heiligen Tal und Machu Picchu, Zug Cuzco–Aguas Calientes–Cuzco, Bus zu den Ruinen und zurück, im Touristenbus nach Cuzco/Puno mit Mittagessen, Uros und Taquile, Sillustani
  • Eintritte: Heiliges Tal, Machu Picchu, Raqchi, Andahuaylillas

Exklusive Leistungen

  • Internationale Flug
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Optionale Ausflüge/ Eintrittspreise
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder und Getränke
  • Andere Serviceleistungen, die nicht im Programm vermerkt sind
  • Persönliche Reiseversicherungen

Termine und Preise

Preise auf Grundlage von zwei Reisenden im Doppelzimmer

Auf Anfrage individuell zu Ihrem Wunschtermin möglich.

Hinweise

Visum: Besucher mit deutscher, österreichischer und Schweizer Staatsangehörigkeit brauchen für Ecuador kein Visum, wenn sie nicht länger als 90 Tage im Land bleiben. Der Reisepass sollte nach Abschluss der Reise lediglich noch 6 Monate gültig sein. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als diese besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage oder Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Impfempfehlungen: Polio-, Tetanus- und Diphtherie, evt. Typhus-, Hepatitisimpfung und Malariaprophylaxe

Logo MobilReise nur für mobile Reisende

(ohne eingeschränkte Mobilität)

Hinweis zur Kompensierung Ihrer Flugemissionen:

Bei Ihrem Flug von Deutschland nach Ecuador entsteht ein klimarelevanter Emissionsausstoß von ca. 6.570 kg p.P.

Mit einem freiwilligen » atmosfair-Beitrag von 153 € p. P. können Sie Klimaschutzprojekte unterstützen und somit Ihre Emissionen kompensieren.

Bitte kreuzen Sie auf der Buchungsbestätigung das Feld  "Klimaschutzpartner: atmosfair-Beitrag" an, wenn Sie aktiv die Kompensierung der Flugemissionen unterstützen möchten!

Durch Ihren Flug nach Peru entstehen klimarelevante Emissionen von ca. 544 kg p.P. Die Kompensation dieser Emissionen ist bereits im Reisepreis inkludiert.

  • 10 Tage
  • 1.600 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772
  • info@solecu.de

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

  • 10 Tage
  • 1.600 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

  • 10 Tage
  • 1.600 pro Person
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772
  • info@solecu.de

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache