Salkantay Trek

4 Tage / 3 Nächte Alternative zum Machu Picchu Trail

  • 4 Tage
  • Peru
  • Gruppenreise
  • Beste Reisezeit: April - November
  • Peru
  • Gruppenreise
  • Beste Reisezeit: April - November

Highlights der Reise

  • Schneebedeckte Gipfel der Berge Humantay und Salkantay
  • Beeindruckende Wechsel von Vegetation
  • Besuch einiger einheimischer Familien
  • Ruinen der Inka-Festung Machu Picchu

Lernen Sie zwischen 1.950 und 4.600 Höhenmetern die kulturellen und natürlichen Schönheiten der Anden kennen und genießen Sie spektakuläre Aussichten auf schneebedeckte Gipfel. Sie wandern auf dem Spuren der Inkas durch verschiedene Ökosysteme und lassen die einzigartige Atmosphäre auf sich wirken.  Der Salkantay Trek ist eine würdige Alternative zum Machu Picchu Trail.

Schwierigkeitsgrad: Mittel

Reiseverlauf

Tag 1: Cuzco - Mollepata (Marcoccasa) - Soraypampa

Die Trekking Gruppe verlässt Cusco gegen 5.30 Uhr morgens in Richtung Marcoccasa (3400m), vorbei am Dorf Mollepata (3000m). In Marcoccasa treffen Sie die Pferdeführer und die anderen Gruppenteilnehmer. Der Trek beginnt in einem bezaubernden Tal mit einem atemberaubenden Blick auf die schneebedeckten Gipfel der Berge Humantay (5217m) und Salkantay(6264m). Zelten werden Sie auf dem Zeltplatz Soraypampa auf einer Höhe von 3.700 m. Fahrtzeit zum Startpunkt etwa 4 Stunden, Wanderzeit etwa 6 Stunden.

Tag 2: Soraypampa - Salkantay Pass - Challway

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf zur Überquerung des Salkantay Pass (4600 m). Eine spektakuläre Sicht auf den schneebedeckten Salkantay (6264 m) entlohnt sich für alle Ihre Mühen. Beim Abstieg wird Ihnen die zunehmende Vegetation ins Auge fallen. Übernachten werden Sie auf dem Zeltplatz Challway (3000 m) inmitten des tropischen Waldes mit warmem Klima und Moskitos. Gehzeit etwa 9 Stunden.

Tag 3: Challway Wiñaypoco - La Playa - Hydroelectric - Aguas Calientes

Nach einem frühen Frühstück, wandern Sie weiter hinab durch einen dichten Wald und zunehmend wächst die Vegetation mit zahlreichen Orchideen, Bromelien und vielen mehr. Außerdem besuchen Sie einige Familien in Wiñaypoco (2650 m) und La Playa (2100 m). Hier wartet ein Fahrzeug auf Sie, welches Sie zur Bahnstation bringt. Im Zug reisen Sie weiter nach Aguas Calientes und übernachten dort im Hostel.

Gehzeit: 5 Stunden, warmer Tag mit Moskitos und kalten Nächten

Tag 4: Aguas Calientes - Machu Picchu - Cuzco
Machu Picchu

Gegen 5:30 Uhr gleich nach dem Frühstück verlassen Sie das Hostel und nehmen den Bus hinauf zu Machu Picchu (2400 m) - Ankunft gegen 6 Uhr an Machu Picchu. Nach einem geführten Rundgang durch die Inka-Ruinen haben Sie Zeit Machu Picchu und Wayna Picchu (2750 m) auf eigene Faust zu erkunden. Sie verlassen mit dem Zug Aguas Calientes entweder gegen 14:55 Uhr oder gegen 18:10 Uhr. Bis zur Abfahrt haben Sie Zeit zu Mittag zu essen oder die heißen Quellen von Aguas Calientes zu besuchen. Gehzeit etwa 2 Stunden.

Inklusive Leistungen

Exklusive Leistungen

Termine und Preise

Preise auf Grundlage von zwei Reisenden im Doppelzimmer

Auf Anfrage individuell zu Ihrem Wunschtermin möglich.

Hinweise

  • 4 Tage
  • ab 2 - 10 Pers.
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772
  • info@solecu.de

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

  • 4 Tage
  • ab 2 - 10 Pers.
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

  • 4 Tage
  • ab 2 - 10 Pers.
  • Dorit Hansen
  • 04161-6527772
  • info@solecu.de

Montag bis Freitag
von 9 bis 18 Uhr und
nach Absprache

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email