/
/
Galapagos Blaufußtölpel

Galapagos Blaufußtölpel

In unserer Serie zur Flora und Fauna von den Galapagosinseln, werden wir Ihnen nun ein weiteres für die Inseln typisches Lebewesen vorstellen: Den Blaufußtölpel.

Der Blaufußtölpel ist, wie der Name suggeriert, bekannt für seine blauen Füße. Aber nicht nur das, der Blaufußtölpel ist auch bekannt für die Galapagosinseln, denn dort bestehen die größten Populationen weltweit.  Als tropischer Meeresvogel ist er auch ein talentierter Taucher und Flieger, was besonders dem Beutefang dient. Mit ungefähr 80 cm Länge sind die Tölpel in etwa so groß wie Gänse, wobei Weibchen in der Regel größer und schwerer sind. Ihr Gewicht beträgt circa 1,5 kg.

Blaufußtölpel auf Galapagos

Der Schwanz und die Flügel sind normalerweise lang und spitz, wobei der Schnabel grüngrau ist und das Gefieder braun weiß, mit einem dunkleren, stachelig wirkenden Kopf. Selbst Laien können männliche und weibliche Vögel voneinander anhand ihrer Pupillen voneinander unterscheiden. Weibchen haben größere Pupillen als Männchen, welches Letztere bedrohlicher aussehen lässt. Des Weiteren kann man anhand ihres Balztanzes erkennen, bei welchem Exemplar es sich um den weiblichen Blautölpel und bei welchem es sich um das Männchen handelt. Der weibliche Blautölpel schaut nämlich dem Männchen bei seinem Tanz zu und begutachtet es genau, um entscheiden zu können, ob sich das Männchen als potenzieller Partner eignet oder nicht. Zusammengefasst, sind die männlichen Blautölpel also die, mit den kleineren Pupillen und die Vögel, die tanzen, um den anderen Tölpel von sich zu beeindrucken.

zwei balzende Blaufußtölpel

Lebensraum, Ernährung und Fortpflanzung

Neben den Galapagosinseln, ist die Art auch im Golf von Kalifornien, vor der Westküste Mexikos und auf anderen Inseln nahe Ecuadors und Perus zu finden, die Hälfte aller Exemplare jedoch auf Galapagos. Sie ernähren sich ausschließlich von Fischen, für die sie bis zu 25 Meter tief ins Meer eintauchen. Aufgrund ihrer verschlossenen Nasenlöcher und die Luft, die sie während des Tauchganges anhalten, ist es für Blaufußtölpel möglich ins Wasser einzutauchen, ohne dass Wasser in ihre Lunge gelangt. Die Fische, die sie jagen sind Makrelen und Sardellen, aber vor allem Sardinen. Diese sind für die Färbung der Füße verantwortlich. Je mehr Sardinen der Blaufußtölpel findet, desto stärker verfärben sich seine Füße blau und desto stärker ist das Indiz, dass es sich hierbei um einen guten Jäger handelt. Die Färbung liegt einer besonderen Anordnung von Collagen-Fasern zugrunde und die Carotinoide müssen täglich neu mit der Nahrung aufgenommen werden. Schon nach zwei Tagen mit unzureichender Nahrungsversorgung verlieren die Füße an Farbe. Für das Weibchen bedeutet das, dass ein Blautölpel mit blauen Füßen ein guter Jäger ist und somit die Nachkommen versorgen kann. Deshalb wird vor allem der Fußverfärbung beim Balztanz, also dem Tanz vor der Paarung, besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

zwei Blaufußtölpel auf Galapagos

Jedoch ist das Balzverhalten viel komplizierter und besteht aus einer Vielzahl von verschiedenen Ritualen. Oft präsentiert das Männchen beim Landeanflug seine Fußsohlen und grüßt damit das Weibchen oder macht ihm kleine Geschenke. Das Männchen versucht dann das Weibchen mit seinem Tänzchen zu beeindrucken. Das Weibchen beobachtet jedoch mehr als nur einen Tanz und blaue Füße. Es schaut sich ebenfalls die Flügel und die Lage des Nistplatzes genau an und beurteilt dann, ob sich dieser Blaufußtölpel als Partner eignet. Ist das Weibchen von seinem Verehrer angetan, tanzt es mit dem Blaufußtölpel zusammen. Nach der Paarung legt das Weibchen innerhalb einer Woche zwei bis drei weiße Eier in das Nest ab. Dieses besteht aus Steinen und Stöcken. Um das Blaufußtölpel-Nest sind weiße Sprenkel zu erkennen, dabei handelt es sich um die Ausscheidungen der Vogeleltern, welche so ihr Territorium markieren. Die beiden Elternteile brüten 40 Tage lang die Eier aus. 102 Tage nachdem die Jungen geschlüpft sind, verlassen sie das Nest. Im Alter von drei bis vier Jahren sind sie geschlechtsreif.

Brütender Blaufußtölpel auf Eiern

Gefährdung

Auch wenn der Blaufußtölpel bisher noch nicht auf der Roten Liste des IUCN aufgeführt ist, gilt die Art aufgrund des Rückgangs der Fischbestände und damit ihrer Hauptnahrungsquelle als bedroht und sollte daher bestmöglich geschützt werden. Es konnte bereits verzeichnet werden, dass die Population in den letzten Jahren drastisch abgenommen hat. Von ehemals 20.000 Exemplaren leben zurzeit nur noch 6.000 der Blaufußtölpel auf den Galapagosinseln. Der Tourist stellt in erster Linie keine Gefahr dar und kann sich dem Vogel auf kurze Distanz nähern. Trotz dessen ist zu beachten, dass es sich um Wildtiere handelt, die es wie jedes Tier mit entsprechendem Respekt zu behandeln gilt. Tölpel können demnach gerne auf den Galapagosinseln beobachtet werden, der Versuch der Fütterung und das zu nahe herantreten an die Vögel sollte jedoch unterlassen werden.

Junger Blaufußtölpel

Einen Blaufußtölpel, eine Riesenschildkröte, einen Galapagosseelöwen oder verschiedene Leguanarten aus nächster Nähe zu beobachten und dabei die unglaubliche Pflanzenwelt und das Ambiente der Galapagosinseln genießen, hört sich für Sie wie ein Traum an? Wie gut, dass Solecu Träume wahr werden lässt und Sie mit auf eine beeindruckende Reise nimmt. Also worauf warten Sie noch? Kommen Sie mit uns auf die einmaligen Galapagosinseln, beobachten Sie Balztänze von Blaufußtölpeln und viele weitere fantastische Tiere, die Sie zuvor noch nicht gesehen haben!

Wollen Sie die Galapagos Inseln kennenlernen? Wir bieten Ihnen Individualreisen und Gruppenreisen nach Ecuador und Galapagos an.

DIE AUTOREN:

Dorit Hansen

Dorit Hansen

Dorit reist seit 2004 regelmäßig nach Lateinamerika und hat auch schon mehrere Jahre in Ecuador gelebt. Mehr zu Dorit...

Xavier Arias León

Xavier Arias León

Xavier ist Mitbegründer von Solecu Tours und kennt sein Heimatland Ecuador durch seine langjährige Tätigkeit im Tourismus wie seine Westentasche. Mehr zu Xavier...

KATEGORIEN

SCHLAGWÖRTER

NEUESTE BLOGEINTRÄGE

junger Seelöwe auf den Galapagos Inseln

Galapagos Seelöwe

Die Galapagosinseln zählen zu den artenreichsten Orten der Welt und sind Grundlage für die Evolutionstheorie von Charles Darwin gewesen. Neben den Galapagos-Riesenschildkröten,

Weiterlesen »
junger Seelöwe auf den Galapagos Inseln

Galapagos Seelöwe

Die Galapagosinseln zählen zu den artenreichsten Orten der Welt und sind Grundlage für die Evolutionstheorie von Charles Darwin gewesen. Neben den Galapagos-Riesenschildkröten,

Weiterlesen »

Sie möchten Lateinamerika besuchen? Stellen Sie mit uns eine unvergessliche Reise zusammen!

Unsere empfohlenen Reisen

yacht-solaris-von-oben-galapagos.webp
  • 1 - 16 Personen
  • 7 Tage
  • Galapagos
Diese 7-tägige Kreuzfahrt mit der Yacht Solaris entführt Sie zu den westlichen Galapagos Inseln. Sie lernen die ...
€ 5170

p.P.

Faultier-Cuyabeno-Baeume.webp
  • 2 Personen
  • 3 Tage
  • Ecuador
An 3 Tagen lernen Sie den Regenwald des Cuyabeno Reservats von der Bamboo Lodge aus kennen. Sie schwimmen in der Laguna Gr...
cuyabeno-affchen-ecuador
  • 2 Personen
  • 5 Tage
  • Ecuador
Erkunden Sie das Cuyabeno Reservat im ecuadorianischen Regenwald bei dieser abwechslungsreichen, 5-tägigen Tour von d...
cuyabeno-affchen-ecuador
  • 2 Personen
  • 4 Tage
  • Ecuador
An 4 Tagen erkunden Sie das Cuyabeno Reservat im ecuadorianischen Regenwald von der Bamboo Lodge aus. Bei einer Tour im ni...
amazoonico-schildkroeten-ecuador
  • 2 Personen
  • 2 Tage
  • Ecuador
Die Gaia Lodge liegt in einem Teil des Amazonasregenwaldes, der für Reisende leicht zugänglich ist. Wä...
kaiman-amazoonico-ecuador
  • 2 Personen
  • 3 Tage
  • Ecuador
Der Teil des Amazonasregenwaldes, in dem die Gaia Lodge liegt, ist das zugänglichste Gebiet. Hier können Sie&nbs...
papagei-itamandi-ecuador
  • 2 Personen
  • 5 Tage
  • Ecuador
An fünf spannenden Tagen lernen Sie die Regenwaldregion des oberen Napo kennen. Die Gaia Lodge liegt nur 4 Stunden vo...
papagei-itamandi-ecuador
  • 2 Personen
  • 4 Tage
  • Ecuador
Entdecken Sie den Amazonas-Regenwald in der Provinz Napo an vier aufregenden Tagen, nur 4 Stunden von Quito, der Hauptstad...
Rotfusstoelpel-Genovesa.webp
  • 1 - 20 Personen
  • 4 Tage
  • Galapagos
Bei dieser kurzen und knackigen Kreuzfahrt mit der Luxusyacht Infinity lernen Sie die Highlights der zentralen Galapagos I...
€ 3150

p.P.

Bachas-Beach-Santa-Cruz-Flamingos.webp
  • 1 - 20 Personen
  • 5 Tage
  • Galapagos
Die 5-tägige Tour mit der Luxusyacht Infinity zeigt Ihnen die südöstlichen Galapagos Inseln mit ihren wicht...
€ 4100

p.P.

Seeloewe-Santa-Fe-Galapagos.webp
  • 1 - 20 Personen
  • 8 Tage
  • Galapagos
Mit der Route 8B lernen Sie die zentralen Galapagos Inseln kennen. Darunter sind auch die bedeutendsten Besucherorte der I...
€ 6050

p.P.

Santa-cruz-dragon-hill.webp
  • 1 - 20 Personen
  • 8 Tage
  • Galapagos
Die 8-tägige Kreuzfahrt mit der Luxus Motroyacht Infinity zeigt Ihnen die Highlights der zentralen und östlichen...
€ 6050

p.P.