/
/
10 sichere Reiseziele in Ecuador – Teil 2

10 sichere Reiseziele in Ecuador – Teil 2

Vor zwei Wochen haben wir bereits 5 sichere Reiseziele in Ecuador vorgestellt. Heute lernen Sie fünf weitere sichere und interessante Orte kennen.

6. Insel San Cristobal

Die Insel San Cristobal ist ein Juwel des Galapagos-Archipels und liegt 1000 km vor der Küste Ecuadors. Sie wurde 1832 unter der Herrschaft von Juan Jose Flores nach Ecuador eingemeindet. Die Hauptstadt Puerto Baquerizo Moreno ist das Herz der Insel, die nach dem Entdecker Amerikas benannt wurde und im Englischen auch als Chatham bekannt ist. Dieses Vulkanparadies, das zu einer Gruppe von 13 Hauptinseln und 215 Inselchen gehört, zeichnet sich durch seine reiche Artenvielfalt und seine vulkanischen Landschaften aus, die es zu einem der aktivsten Vulkangebiete der Welt machen.

Was dieses Reiseziel so einzigartig macht, ist die Möglichkeit, eng mit der vielfältigen Fauna in Kontakt zu treten, eine Besonderheit, die viele Besucher dazu veranlasst hat, es aufgrund der beeindruckenden Tierwelt, der üppigen Vegetation, des idyllischen Klimas und der Atmosphäre von Frieden und Harmonie als “Paradies” zu bezeichnen. Die Aktivitäten hier sind vielfältig und reichen von Tauchen und Schnorcheln bis hin zu Radfahren und Wandern, wobei man in ruhigen Gewässern schwimmen kann, umgeben von einzigartigen Arten.

Strand mit klarem Wasser auf San Cristobal

Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Laguna del Junco und Galapaguera, die Heimat von Riesenschildkröten, sowie Puerto Chino. Nicht minder wichtig ist die Farm El Trinar, auf der die Besucher einheimische Früchte und Kaffee aus der Region probieren und in die Kultur der Inselbewohner eintauchen können.

Jackfruits auf der Finca El Trinar auf San Cristobal

Der Respekt vor der Natur ist auf San Cristóbal von grundlegender Bedeutung. Das Schwimmen mit Seelöwen und die Beobachtung von Vögeln wie Blaufußtölpeln, Rotfußtölpeln, Fregattvögeln und Finken sind Erlebnisse, die die reiche Artenvielfalt des Archipels widerspiegeln. Ein einzigartiger Aspekt der Insel ist das Vorhandensein von Süßwasser, das es leicht macht, das Salz nach einem Bad im Meer abzuwaschen – ein kleines, aber wichtiges Detail, das die Erfahrung der Besucher bereichert.

Die Farm El Trinar im Sektor El Chino bietet mit ihrer Gastfreundschaft und der Möglichkeit, Früchte mit authentischem Geschmack zu probieren, eine einzigartige Erfahrung. Sie wird von ihrem Besitzer Vicente Yépez geführt. Und schließlich sollten die Besucher dieses Reiseziels unbedingt eine goldene Regel befolgen: Achten Sie beim Wandern auf den Wegen darauf, dass Sie nicht auf Landleguane oder ihre Nester treten und so die empfindliche Ökologie der Inseln schützen.

7. Sucua

Sucúa, ein verstecktes Juwel in Ecuadors südöstlicher Provinz Morona Santiago, ist ein Tor zum pulsierenden Herzen des östlichen Ecuadors. Die etwa sechseinhalbstündige Fahrt von Quito nach Sucúa ist ein Abenteuer für sich und beginnt auf der malerischen Avenida Panamericana Sur. Die Route, die den Spitznamen “Route der Vulkane” trägt und offiziell als E35 bekannt ist, schlängelt sich durch eine traumhafte Landschaft, bis sie Guamote erreicht, wo eine deutlich gekennzeichnete Abzweigung nach Macas führt. Auf dieser Straße haben wir die Gelegenheit, die Lagunas de Atillo zu bewundern, einen Seenkomplex von außergewöhnlicher Schönheit, ideal für einen obligatorischen Fotostopp.

Bei der Überquerung des imposanten Andengebirges ändert sich die Landschaft dramatisch, lässt die Kälte hinter sich und empfängt uns in einer neuen Welt mit üppiger Vegetation, üppigen Pflanzen und einer Wärme, die sowohl klimatisch als auch menschlich ist. Dies ist der perfekte Auftakt für die Fahrt nach Sucúa, wo sich der zentrale Park nicht nur als Treffpunkt präsentiert, sondern auch als Symbol für die Gastfreundschaft der Einwohner, die hier kostenloses WLAN anbieten und damit die perfekte Verbindung von Tradition und Moderne demonstrieren.

Wer durch die Straßen von Sucúa geht, verliebt sich in die Menschen, ihre Traditionen und die Architektur ihrer Häuser. Die Anwesenheit der Shuar-Gemeinschaft bereichert das kulturelle Gefüge der Stadt und bietet einen einzigartigen Einblick in die Vielfalt, die diese Region kennzeichnet.

Für diejenigen, die bleiben und die Gegend weiter erkunden möchten, gibt es in der Umgebung von Sucúa Unterkünfte wie die Hostería Arrayan y Piedra, die nicht nur Komfort, sondern auch einen atemberaubenden Blick auf den Upano-Fluss bietet (Durchschnittspreis 85 US-Dollar pro Nacht und Zimmer).

Fluss Upano naher der Hosteria Arrayan y Piedra

Die lokale Gastronomie, allen voran Ayampaco, ein uraltes Gericht, das in Bijao-Blättern gekocht wird, verspricht, auch die anspruchsvollsten Gaumen mit Aromen zu erfreuen, die das Wesen des Amazonas einfangen.

Sucúa ist ein Reiseziel, das zu Abenteuern und Entdeckungen einlädt, mit einem Angebot an Aktivitäten, das Besuche von Wasserfällen, Naturbädern und die Möglichkeit, mit lokalen Gemeinschaften zu leben, umfasst. Um das Angebot von Sucúa in vollem Umfang nutzen zu können, empfiehlt es sich, einen Aufenthalt von mindestens zwei Nächten einzuplanen, damit die Besucher in die Schönheit und Kultur dieses außergewöhnlichen Ortes eintauchen können.

8. Vilcabamba

Vilcabamba in der Provinz Loja ist ein Reiseziel, das Mysterium und Gelassenheit ausstrahlt und oft als das Heilige Tal, das Tal der Langlebigkeit oder sogar als Brunnen der ewigen Jugend bezeichnet wird. Nur 40 km von der Provinzhauptstadt Loja entfernt und nahe der südlichen Grenze zu Peru gelegen, ist dieser Ort eine Oase des Friedens, gesegnet mit einem milden Klima zwischen 18 und 20 Grad Celsius, einer beeindruckenden Artenvielfalt und einer gastfreundlichen Gemeinde.

Empfehlenswerte Aktivitäten sind eine Wanderung auf den Mandango-Berg, Vogelbeobachtung, Reiten oder einfach ein nettes Gespräch mit den Einheimischen.

Cerro Mandango bei Vilcabamba

Ein Besuch im Herzen der Stadt, ein Spaziergang durch den zentralen Park, die Bewunderung der Kirche und ein Gespräch mit den Einwohnern offenbaren das Wesen dieses verwunschenen Tals. Bei meinem letzten Besuch hatte ich das Vergnügen, Ricarda Bejarano kennen zu lernen, die Inhaberin eines Ladens, der einzigartige Produkte aus Vilcabamba anbietet, darunter Flaschen mit “Vilcagua”, dem lokalen Wasser in Flaschen, und die traditionellen “Chamicos”-Zigaretten, die aus in der Region angebautem Tabak hergestellt werden. Er erzählte mir auch, dass die Samstage in Vilcabamba einen besonderen Charme haben, da es der Tag ist, an dem sich die Ältesten des Ortes versammeln, um zu reden, Erfahrungen auszutauschen und sich auf dem Laufenden zu halten – ein schönes Zeugnis für die Gemeinschaft und die Tradition, die hier herrscht.

Park von Vilcabamba mit Kirche

Das Leben in Vilcabamba dreht sich um die Landwirtschaft, eine Tätigkeit, die von vielen Einwohnern als heilig angesehen wird. Die fruchtbaren Böden der Region ermöglichen den Anbau einer Vielzahl von Kulturpflanzen wie Kaffee, Bananen, Zuckerrohr, Bohnen, Mais, Avocados und Yucca. Vielleicht ist diese tiefe Verbundenheit mit dem Land und seinen Früchten das Geheimnis hinter der bemerkenswerten Langlebigkeit seiner Bewohner, von denen viele über 100 Jahre alt werden. Vielleicht ist es aber auch ein anderes Geheimnis, um immer gute Laune zu haben, denn es war üblich, Verse zu erfinden, unter denen ich diesen fand:

“Ich möchte ein kleiner Vogel sein. Mit Füßchen aus Baumwolle. Um auf deiner Brust zu sitzen. Und dein Herz stehlen”.

Obwohl ich noch nicht die Gelegenheit hatte, zurückzukehren, bleibt Vilcabamba in meinem Gedächtnis lebendig, eine Schatztruhe voller Erfahrungen und Erkenntnisse, die ich sehr schätze. Dieses Tal mit seiner einzigartigen Mischung aus Ruhe, natürlicher Schönheit und kulturellem Reichtum bleibt eine unauslöschliche Erinnerung in meinem Herzen.

9. Otavalo

San Pablo See bei Otavalo

Otavalo, in der Provinz Imbabura nördlich von Quito gelegen, ist etwa zwei Autostunden von der Hauptstadt entfernt. Die Stadt ist berühmt für den größten Kunsthandwerkermarkt Lateinamerikas. Der Samstag ist der Höhepunkt des Marktes. Er beginnt frühmorgens mit dem Tiermarkt, auf dem Ziegen, Kühe, Pferde, Lamas, Schweine und mehr in Ställen ausgestellt werden.

Nach dem Tiermarkt geht es weiter zum lebhaften Plaza de Ponchos, einem Spektakel aus Farben und Kreativität. Hier können die Besucher eine Vielzahl von Kunsthandwerksprodukten wie Textilien, Ponchos aus Schafs- und Alpakawolle, Handschuhe, Hosen, Teppiche, bestickte Blusen, Wandteppiche, Hüte, Taschen, Gürtel, Pullover, Lederwaren und Gemälde lokaler Maler erwerben. Darüber hinaus gibt es T-Shirts, Hängematten, Decken, Schals, Schmuck aus verschiedenen Metallen, Gold, Silber und Jade sowie eine Vielzahl von Musikinstrumenten.

buntes Markttreiben von Otavalo

Wer die nähere Umgebung erkunden möchte, kann die nahe gelegenen Städte Peguche, Cotacachi, Chachimbiro und Cuicocha besuchen. Diejenigen, die Aktivitäten im Freien bevorzugen, können Wanderungen oder Reittouren unternehmen, die von örtlichen Ranches angeboten werden. In Atuntaqui, einer Stadt, die für ihre lebendige Textilvergangenheit bekannt ist, die bis ins Jahr 1924 zurückreicht, als eine der ersten Textilfabriken, die Imbabura-Fabrik, gegründet wurde, kann man auch Unterwäsche für Frauen, Männer und Kinder kaufen.

Es wird empfohlen, mindestens zwei Nächte zu bleiben, um das Beste aus dem Erlebnis herauszuholen. Es stehen mehr als 800 Hotelzimmer zur Verfügung, von Herbergen und Hotels bis hin zu eleganten Gasthöfen und Haziendas. Laut der internationalen Zeitschrift Lonely Planet ist Otavalo eines der besten Reiseziele in Lateinamerika.

10. Zamora

Zamora in der Provinz Zamora Chinchipe im Süden des östlichen Ecuador ist eine Stadt, die mich schon bei meinem ersten Besuch in ihren Bann gezogen hat, vor allem wegen der beeindruckenden Natur, die sie umgibt. Wenn man sich der Stadt nähert, grüßt eines ihrer markantesten Symbole, eine riesige Uhr, den Besucher schon von weitem.

Auf der Avenida E45, der Fernverkehrsstraße des Amazonas, durchquert man eine Reihe von Dörfern, Gemeinden und Entwicklungskantonen. Glücklicherweise ist der größte Teil dieser Straße asphaltiert. Unterwegs werden zahlreiche Brücken überquert, die spektakuläre Ausblicke auf rauschende Flüsse und kristallklares Wasser bieten.

Zamora liegt auf einer Höhe von 970 Metern über dem Meeresspiegel und erfreut sich eines subtropischen Klimas. Eine der herausragenden Lodges in der Nähe der Stadt ist Copalinga, eine Ansammlung von gemütlichen Holzhütten an der Straße zum Podocarpus-Nationalpark. Dies ist ein idealer Ort, um sich zu entspannen und das Vogelobservatorium zu genießen, in dem Kolibris und andere Arten beobachtet werden können und das eine perfekte Verbindung zur Natur bietet.

Die Stadt selbst bietet zahlreiche Attraktionen wie Heilbäder, Resorts, Wasserfälle und kulturelle Sehenswürdigkeiten der einheimischen Shuar-Gemeinschaft. Ein Besuch in Zamora ist eine bereichernde Erfahrung, nicht nur wegen seiner natürlichen Schönheit, sondern auch wegen der Herzlichkeit und Gastfreundschaft seiner Einwohner.

Wandbild im Ort Zamora

Sie sind von den sicheren Reiseziele inspiriert und möchten mehr von Ecuador kennenlernen? Gern planen wir eine individuelle Tour für Sie. Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.

Wollen Sie Ecuador kennenlernen? Wir bieten Ihnen Individualreisen und Gruppenreisen nach Ecuador und Galapagos an.

DIE AUTOREN:

Picture of Dorit Hansen

Dorit Hansen

Dorit reist seit 2004 regelmäßig nach Lateinamerika und hat auch schon mehrere Jahre in Ecuador gelebt. Mehr zu Dorit...

Picture of Xavier Arias León

Xavier Arias León

Xavier ist Mitbegründer von Solecu Tours und kennt sein Heimatland Ecuador durch seine langjährige Tätigkeit im Tourismus wie seine Westentasche. Mehr zu Xavier...

KATEGORIEN

SCHLAGWÖRTER

NEUESTE BLOGEINTRÄGE

Die Metro von Quito

Quito hat eine Metro. Was sich für viele andere Städte ganz normal anhört, war für Quito ein jahrelanges Bauprojekt, verzögert durch die

Weiterlesen »

Die Metro von Quito

Quito hat eine Metro. Was sich für viele andere Städte ganz normal anhört, war für Quito ein jahrelanges Bauprojekt, verzögert durch die

Weiterlesen »

Sie möchten Lateinamerika besuchen? Stellen Sie mit uns eine unvergessliche Reise zusammen!

Unsere empfohlenen Reisen

Mashpi-Lodge
  • 2 Personen
  • 5 Tage
  • Ecuador
Während dieses fünftägigen Aufenthalts in der Mashpi-Lodge lernen Sie den ecuadorianischen Nebelwald kennen...
napo-wildlife-center-yasuni-ecuador.webp
  • 2 Personen
  • 6 Tage
  • Ecuador
Beobachten Sie während dieser 5-tägigen Tour vom Napo Wildlife Center aus Papageien an ihren Leckstellen, bestau...
€ 1446

p.P.

Galapagos-Tortuga-Bay
  • 1 - 16 Personen
  • 7 Tage
  • Galapagos
Erkunden Sie an 7 Tagen mit der Yacht Estrella die schönsten Besucherorte von Galapagos. Die Tour ist sehr abwechslungsrei...
€ 1

p.P.

Galapagos-San-Cristobal-Kicker-Rock
  • 1 - 16 Personen
  • 5 Tage
  • Galapagos
Bei dieser spannenden Tour mit der Estrella lernen sie an 5 Tagen interessante Besucherorte des Galapagos Archipels kennen...
Galapagos-San-Cristobal-Kicker-Rock
  • 1 - 16 Personen
  • 5 Tage
  • Galapagos
Erkunden Sie mit dieser 5-tägigen Tour die südlichen und östlichen Galapagos Inseln. Sie werden die Natur b...
mietwagenreise-ecuador.webp
  • 2 Personen
  • 21 Tage
  • Ecuador
Eine Mietwagenreise durch Ecuador ermöglicht es Ihnen, die Vielfalt dieses Landes zu erleben, von den Bergen übe...
€ 4720

p.P.

innerhalb-Tayos-Hoehle
  • 2 - 14 Personen
  • 5 Tage
  • Ecuador
Zu besichtigender Ort: "Cueva de los Tayos" de los Tayos Nankupas". Provinz: Cantón Morona Santiago:...
rote-klippenkrabben
  • 1 - 16 Personen
  • 6 Tage
  • Ecuador,
  • Galapagos
Lassen Sie sich von dem Katamaran Alya auf die Galapagos Inseln entführen. Bei dieser 6-tägigen spannenden Kreuz...
€ 3900

p.P.

yacht-solaris-von-oben-galapagos.webp
  • 1 - 16 Personen
  • 7 Tage
  • Ecuador,
  • Galapagos
Diese 7-tägige Kreuzfahrt mit der Yacht Solaris entführt Sie zu den westlichen Galapagos Inseln. Sie lernen die ...
€ 5170

p.P.

Faultier-Cuyabeno-Baeume.webp
  • 2 Personen
  • 3 Tage
  • Ecuador
An 3 Tagen lernen Sie den Regenwald des Cuyabeno Reservats von der Bamboo Lodge aus kennen. Sie schwimmen in der Laguna Gr...
cuyabeno-affchen-ecuador
  • 2 Personen
  • 5 Tage
  • Ecuador
Erkunden Sie das Cuyabeno Reservat im ecuadorianischen Regenwald bei dieser abwechslungsreichen, 5-tägigen Tour von d...
cuyabeno-affchen-ecuador
  • 2 Personen
  • 4 Tage
  • Ecuador
An 4 Tagen erkunden Sie das Cuyabeno Reservat im ecuadorianischen Regenwald von der Bamboo Lodge aus. Bei einer Tour im ni...